Unfall

Achtjähriger rennt zwischen Autos auf Straße und wird von Pkw angefahren

Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services

Duisburg.  Ein achtjähriger Junge ist am Freitagabend auf eine Straße gerannt, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein Auto konnte nicht mehr ausweichen.

Ein achtjähriger Junge ist am Freitagabend bei einem Unfall in Duisburg-Rheinhausen verletzt worden. Gegen 22 Uhr habe er laut Polizei mit anderen Kindern auf dem Gehweg gespielt, als er plötzlich zwischen den am Fahrbahnrand geparkten Autos auf die Gerhart-Hauptmann-Straße gerannt sei - ohne auf den Verkehr zu achten.

Ein 39-jähriger Autofahrer, der nach Angaben der Polizei mit mäßiger Geschwindigkeit die Gerhart-Hauptmann-Straße in Richtung Lindenallee befuhr, konnte das Kind in der Dunkelheit nicht mehr rechtzeitig erkennen. Es kam zu Zusammenstoß, wodurch der Junge Prellungen an Armen und Beinen erlitt. Da er auch über Kopfschmerzen klagte wurde er vorsorglich im Krankenhaus untersucht, konnte es aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. (red)

Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik