Corona

Weitere Über-70-Jährige Duisburger können Impftermine buchen

Im Impfzentrum in Duisburg im Theater am Marientor werden die Vakzine von Biontech, Astrazeneca und Moderna verimpft.

Im Impfzentrum in Duisburg im Theater am Marientor werden die Vakzine von Biontech, Astrazeneca und Moderna verimpft.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Die Kassenärztliche Vereinigung öffnet die Terminvergabe für die Corona-Impfung ab Mittwoch für die Jahrgänge 1948 und 1949 auch in Duisburg.

Langsam geht es mit dem Impfen aufwärts. Ab Mittwoch, 21. April, kann sich die nächste Gruppe der über 70-Jährigen in NRW für einen Impftermin melden. Dann sind die Jahrgänge 1948 und 1949 an der Reihe. Zwar werden weiterhin Einladungsschreiben verschickt, sie sind aber nicht nötig für die Anmeldung zur Corona-Impfung. Auch die Lebenspartner sind impfberechtigt, ihr Jahrgang spielt keine Rolle, so die Kassenärztliche Vereinigung (KV). Partner müssen aber über einen Doppeltermin mit angemeldet werden.

Seit Montag können die Jahrgänge 1946 und 1947 buchen

Bereits seit Montag laufen die Terminbuchungen für die Jahrgänge 1946 und 1947. Wer älter und noch nicht geimpft ist, kann ebenfalls einen Termin buchen entweder telefonisch über die zentrale Rufnummer unter 0800 116 117 01 bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein oder online (erst registrieren, dann buchen) über www.116117.de oder termin.corona-impfung.nrw.

Im Impfzentrum Duisburg, in Krankenhäusern sowie bei mobilen Impfungen in der Stadt haben inzwischen 86.937 Personen die erste Impfdosis und 29.718 Personen die zweite Impfdosis bekommen. Insgesamt wurden hierbei 116.655 Impfdosen verabreicht.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben