Umweltmesse

Duisburgs Müllautos ausgezeichnet für kreative Gestaltung

Die Gewinner des Schulprojektes

Foto: Christoph Wojtyczka

Die Gewinner des Schulprojektes Foto: Christoph Wojtyczka

Duisburg.   Der Kreativpreis des Verbandes kommunaler Unternehmen geht an die Wirtschaftsbetriebe Duisburg für Schülerbilder auf Müllfahrzeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD) sind am Mittwoch in München auf der Umweltmesse IFAT ausgezeichnet worden mit dem Preis „Das kreativ gestaltete Kommunalfahrzeug“. Er wird alle zwei Jahre vergeben vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) und ist mit 1500 Euro dotiert. Die WBD überzeugten die Jury durch ihre Bewerbung mit den Siegerbildern eines Schülerwettbewerbs auf den Fahrzeugen der Duisburger Abfallentsorgung. Die Wirtschaftsbetriebe siegten in der Kategorie „Große Unternehmen“ mit über 500 Mitarbeitern.

Acht Siegerentwürfe rollen durch die Stadt

Die Bilder entstammen aus einem Schulwettbewerb, den die Wirtschaftsbetriebe gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Duisburger Wohnungsgenossenschaft 2016 mit dem Thema „R(h)ein in Duisburg“ gestartet hatten. Die acht Siegerentwürfe von Duisburger Schülern der Klassen 5 bis 10 wurden im März 2017 ausgezeichnet und mit 1250 Euro prämiert. Seither fahren die Motive gut sichtbar auf den WBD-Müllfahrzeugen durch die Stadt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik