Warum unterstützt Ihr das Festival?

Z Ich mache schon seit ein paar Jahren mit, vorher war ich als Gast beim Platzhirsch. Diesmal werde ich an der Infotheke arbeiten und Tickets verkaufen oder Fragen zum Programm beantworten. Meist sind es nette Gespräche, die man führt. Ich freue mich auf das Konzert von Georg Zimmermann am Samstagabend im Indie. Der hat so eine rauchige Stimme, die ich mag. Und Kai Schumacher ist natürlich auch bekannt.“ Z Ich habe mich vor 27 Jahren schon für ein soziokulturelles Zentrum in Duisburg eingesetzt, deshalb engagiere ich mich nun für das Platzhirschfestival. Diesmal helfe ich beim Bierverkauf mit. Ich habe mich sozusagen vom Kontrolleur am Einlass hochgearbeitet. Am ,Platzhirsch’ mag ich, dass hier Musik abseits des Mainstreams präsentiert wird. Hier läuft viel Musik, von der ich noch nie gehört habe, es sind tolle Konzerte dabei.“ Z Ich bin begeistert von der guten Stimmung bei den Ehrenamtlichen, die alle mitmachen wollen. Altersmäßig ist alles bunt gemischt. Ich habe einen breitgefächerten Musikgeschmack, darum mag ich das Festival. Kochen ist eines meiner Hobbys, also bin ich hinter den Kulissen fürs Catering zuständig und mache das Buffet für die Bands und Helfer regelmäßig frisch. Was ich mir diesmal anschaue, weiß ich noch gar nicht so genau.“ Z Ich war einmal bei einer Aftershow-Party mit Freunden dabei. Das hat mir so gut gefallen, dass ich mitmachen wollte. Mittlerweile ist es schon mein drittes Mal als Volunteer. Es macht Spaß mitzuhelfen und dabei zu sein. Es ist toll, was Ehrenamtliche alles auf die Beine stellen und bewegen können. Es geht ja nicht darum, dass sich jemand mit dem Platzhirsch eine goldene Nase verdienen will. Diesmal arbeite ich in einem der Bierwagen.“ Z Zusammen mit ein paar anderen haben wir uns die Deko für den Platz ausgedacht. Wir wollen die Laternen fantasievoll verkleiden und mit Licht experimentieren, damit eine schöne Stimmung auf dem Platz entsteht. Ich bin schon seit 2013 dabei, habe damals zum Beispiel Sascha Ivan am Stand von Tellavision Clothin geholfen. Diesmal bin ich außerdem noch an der Infotheke und kümmere mich um den Verkauf von Merchandise-Artikeln.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Z Ich mache schon seit ein paar Jahren mit, vorher war ich als Gast beim Platzhirsch. Diesmal werde ich an der Infotheke arbeiten und Tickets verkaufen oder Fragen zum Programm beantworten. Meist sind es nette Gespräche, die man führt. Ich freue mich auf das Konzert von Georg Zimmermann am Samstagabend im Indie. Der hat so eine rauchige Stimme, die ich mag. Und Kai Schumacher ist natürlich auch bekannt.“

Z Ich habe mich vor 27 Jahren schon für ein soziokulturelles Zentrum in Duisburg eingesetzt, deshalb engagiere ich mich nun für das Platzhirschfestival. Diesmal helfe ich beim Bierverkauf mit. Ich habe mich sozusagen vom Kontrolleur am Einlass hochgearbeitet. Am ,Platzhirsch’ mag ich, dass hier Musik abseits des Mainstreams präsentiert wird. Hier läuft viel Musik, von der ich noch nie gehört habe, es sind tolle Konzerte dabei.“

Z Ich bin begeistert von der guten Stimmung bei den Ehrenamtlichen, die alle mitmachen wollen. Altersmäßig ist alles bunt gemischt. Ich habe einen breitgefächerten Musikgeschmack, darum mag ich das Festival. Kochen ist eines meiner Hobbys, also bin ich hinter den Kulissen fürs Catering zuständig und mache das Buffet für die Bands und Helfer regelmäßig frisch. Was ich mir diesmal anschaue, weiß ich noch gar nicht so genau.“

Z Ich war einmal bei einer Aftershow-Party mit Freunden dabei. Das hat mir so gut gefallen, dass ich mitmachen wollte. Mittlerweile ist es schon mein drittes Mal als Volunteer. Es macht Spaß mitzuhelfen und dabei zu sein. Es ist toll, was Ehrenamtliche alles auf die Beine stellen und bewegen können. Es geht ja nicht darum, dass sich jemand mit dem Platzhirsch eine goldene Nase verdienen will. Diesmal arbeite ich in einem der Bierwagen.“

Z Zusammen mit ein paar anderen haben wir uns die Deko für den Platz ausgedacht. Wir wollen die Laternen fantasievoll verkleiden und mit Licht experimentieren, damit eine schöne Stimmung auf dem Platz entsteht. Ich bin schon seit 2013 dabei, habe damals zum Beispiel Sascha Ivan am Stand von Tellavision Clothin geholfen. Diesmal bin ich außerdem noch an der Infotheke und kümmere mich um den Verkauf von Merchandise-Artikeln.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben