Einbruch

Wachdienst beobachtet Diebe bei Einbruch in eine Gaststätte

Die Polizei konnte am Montag in Duisburg in zwei Einbruchsfällen Tatverdächtige festnehmen. Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services GmbH

Die Polizei konnte am Montag in Duisburg in zwei Einbruchsfällen Tatverdächtige festnehmen. Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services GmbH

Foto: Olaf Ziegler

Duisburg.  Aufmerksamer Sicherheitsdienst: Zwei Einbrecher wurden auf frischer Tat ertappt, als sie vor einer Duisburger Gaststätte standen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einbrecher wollten Montagabend gegen 23 Uhr in einer Gaststätte am Freihafen in Duisburg Ruhrort Beute machen. Aber die Polizei war schneller und fasste die beiden Tatverdächtigen. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatten die zwei dunkel gekleideten Männer vor einem kaputten Fenster bemerkt und die Polizei alarmiert.

Die Beamten nahmen die 52 und 42 Jahre alten Männer fest. Das Duo hatte Werkzeug und geringe Mengen Betäubungsmittel dabei. Der 52-Jährige konnte nach Feststellung seiner Personalien gehen, der 42-Jährige kam in Untersuchungshaft: Er hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland und wurde dem Haftrichter vorgeführt, der ihn wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall inhaftierte.

Diebinnen versuchen, einen Zeugen von der Treppe zu stoßen

Ebenso erfolglos waren zwei mutmaßliche Diebinnen, die sich an einer Wohnungstür auf der Grunewaldstraße in Hochfeld versucht hatten. Der Hauseigentümer (55) des Mehrgenerationenhauses stellte die verdächtigen Frauen zur Rede, die sich in Widersprüche verstrickten und den Mann sogar von der Treppe stoßen wollten. Eine Frau flüchtete, die andere konnte der Mann festhalten, bis die Polizei da war. An der Tür waren Hebelspuren zu sehen.

Die gefasste Tatverdächtige (25) kam in Untersuchungshaft, die Ermittlungen ergaben, dass sie wegen ähnlicher Delikte in Belgien auffällig wurde, außerdem unter verschiedenen Personalien ihr Unwesen treibt.

Die geflüchtete Frau soll schlank und etwa 1,70 groß sein, sie ist etwa 20 Jahre alt, trug lange, schwarze Haare, eine schwarze Winterjacke mit Kapuze, schwarze Schuhe, hatte außerdem eine schwarze Handtasche bei sich. Zeugenhinweise werden bei der Polizei unter 0203/280-0 entgegengenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben