MSV-Trikots

Von Fans entworfen: Die brandneuen Trikots des MSV Duisburg

 In diesen drei Trikots werden die Fußballer des MSV Duisburg in der Saison 2020/2021 spielen. Fans haben sie entworfen.  

 In diesen drei Trikots werden die Fußballer des MSV Duisburg in der Saison 2020/2021 spielen. Fans haben sie entworfen.  

Foto: MSV Duisburg

Duisburg.  Die Trikots des MSV Duisburg für die Saison 2020/2021 stehen fest. Fans haben sie entworfen. Die Kicker werden in „echten“ Zebrastreifen spielen.

Beim MSV Duisburg ist die Entscheidung über die Trikots für die Spielzeit 2020/2021 gefallen. Das Besondere: Fans haben die Trikots entworfen.

500 Einsendungen mit eigenen Trikot-Designs sind beim MSV seit dem Aufruf des Drittligisten und seines Ausrüsters Capelli Sport im August eingegangen. Die Anhänger hatten alle gestalterischen Freiheiten – und haben diese auch genutzt: Von den klassischen Zebrastreifen bis zum burgunderroten Shirt war bei den Fan-Designs alles dabei.

MSV-Trikots: Fans haben abgestimmt

„Im Anschluss haben wir die Vorschläge gemeinsam mit dem Ausrüster noch leicht modifiziert. Gerade bei den Gewinnern mussten wir aber kaum etwas tun“, erklärt MSV-Pressesprecher Martin Haltermann. Dabei ging es vor allem darum, dass die Trikots bei der Größe und den Farben offiziellen Spielkleidungsrichtlinien der Deutschen Fußball Liga DFL entsprechen.

Aus einer Vorauswahl von 15 Shirts (fünf Heim- und zehn Auswärtstrikots) konnten die Anhänger dann ihre Favoriten wählen. Eine Stimme für ein Heimtrikot und zwei Stimmen für die beiden Ausweichtrikots durften sie abgeben. 7000 Anhänger gaben ihr Votum bei einer Online-Abstimmung, per Fax und per Post ab.

Heimtrikot mit „echten“ Zebrastreifen

Seit Dienstagmittag steht nun der Sieger fest: Moritz Stoppelkamp und Co. laufen in der kommenden Spielzeit bei ihren Heimspielen traditionell weiter im blau-weißen Dress auf. Allerdings haben die Fans die einfachen Querstreifen verabschiedet. Die Streifen auf dem Heimtrikot sind an die „echten“ Zebrastreifen angelehnt.

Das Trikot setzte sich bei einer Abstimmung unter der Auswahl von fünf Entwürfen für das Heimtrikot mit 45,3 Prozent der Stimmen durch.

Ausweichtrikot erinnert an Salou und Co.

Während die Entscheidung für Heimtrikot relativ deutlich ausfiel, war es bei den Ausweichtrikots der „Zebras“ knapper. 25,3 Prozent der Anhänger machten bei der schwarz-grauen Version des Auswärtstrikots ihr Kreuz. Dieses Shirt tragen die MSV-Kicker dann in der nächsten Spielzeit auf fremden Plätzen.

13,4 Prozent gaben einem gelb-roten Trikot ihre Stimme, dieses ist dann ebenfalls ein Ausweichtrikot des MSV. Die DFL habe schon grünes Licht gegeben, berichtete Martin Haltermann.

Die gelb-rote Farbkombination könnte den Profis Glück bringen. In der Saison 97/98 stürmten die „Zebras“ mit Bachirou Salou, Thorsten Wohlert und weiteren Legenden in das Pokalfinale nach Berlin. Damals unterlag die Elf von Trainer Friedhelm Funkel dem FC Bayern München mit 1:2.

Köpi-Trikot in der letzten Bestellphase

Die Namen der Fan-Designer gibt der MSV noch nicht bekannt. Der Verein hat sie angeschrieben. „Sie werden zu einem der nächsten Heimspiele und natürlich der Trikot-Präsentation eingeladen“, so Haltermann. Ein MSV-Fan sei sogar für zwei der Sieger-Designs verantwortlich. Der amerikanische Ausrüster Capelli Sport beginnt nach MSV-Angaben nun mit der Produktion der Trikots. Wann der Verkauf startet, ist jedoch noch unklar.

10.700 Exemplare hat der MSV von der aktuellen Spielkleidung bislang an den Fan gebracht. Keine Überraschung ist dabei, dass das Niederrheinpokal-Trikot mit der König-Pilsener-Aufschrift bei den Anhängern extrem gut ankommt. 8500 Stück gingen bislang über die Ladentheke. Aktuell ist das Trikot nur noch in Marineblau erhältlich. Die dritte und letzte Bestellphase läuft noch bis 14. Oktober. Dann ist mit den Köpi-Trikots Schluss.

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben