Feuer in Duisburg

Vier Gartenlauben brennen in Alt-Hamborn: Keine Verletzten

Die Duisburger Feuerwehr ist am Sonntagvormittag nach Alt-Hamborn ausgerückt

Die Duisburger Feuerwehr ist am Sonntagvormittag nach Alt-Hamborn ausgerückt

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Serv

Duisburg.  Vier Gartenlauben einer Kleingartenanlage im Duisburger Stadtteil Alt-Hamborn brennen am Sonntagvormittag nieder. Polizei ermittelt die Ursache.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Feuer in einer Kleingartenanlage in Alt-Hamborn: Vier Gartenlauben fielen einem Brand zum Opfer, der sich am Sonntagvormittag gegen 10.20 Uhr an der Steigerstraße/Ecke Buschstraße ereignet hatte. Eine Person, die sich im Qualm des Feuers aufgehalten hatte, wurde laut Feuerwehr vorsorglich vom alarmierten Rettungsdienst untersucht. Sie musste jedoch nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Als die Feuerwehrkräfte vor Ort eintrafen, standen die vier Gartenlauben bereits in Flammen. Eine starke Rauchentwicklung machte das Feuer weithin sichtbar. Mit sechs Rohren gingen die unter Atemschutz agierenden Brandbekämpfer zu Werke. 43 Kräfte und zwölf Einsatzfahrzeuge waren vor Ort. Das sorgte dafür, dass die Polizei die Buschstraße für den Durchgangsverkehr komplett sperren musste. Die Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben