Verkehrsunfall

Unfall mit Straßenbahn in Duisburg – Fahrerin eingeklemmt

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Auto und einer Straßenbahn in Duisburg-Obermarxloh ist die Fahrerin des Autos in ihrem Wagen eingeklemmt worden.

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Auto und einer Straßenbahn in Duisburg-Obermarxloh ist die Fahrerin des Autos in ihrem Wagen eingeklemmt worden.

Foto: Polizei Duisburg

Duisburg.  In Obermarxloh sind ein Auto und eine Straßenbahn zusammengestoßen. Die Autofahrerin (60) wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Die Feuerwehr Duisburg ist am Donnerstagmorgen gegen 5.25 Uhr zu einem schweren Unfall auf der Markgrafenstraße in Obermarxloh gerufen worden: Dort war das Auto einer 60-Jährigen mit einer Straßenbahn der Linie 901 kollidiert. Die Pkw-Fahrerin wurde schwer verletzt, in Lebensgefahr schwebte sie nach Angaben der Polizei am Donnerstagvormittag nicht.

Die 60-Jährige war mit ihrem Ford in Richtung Schlachthofstraße unterwegs gewesen, als sie in Höhe eines Kiosks mit der Straßenbahn zusammenstieß und ins Schleudern geriet.

Die Frau wurde durch den Zusammenstoß in ihrem Wagen eingeklemmt und musste durch Feuerwehr und Rettungsdienst befreit werden. Auch der 53 Jahre alte Fahrer der Straßenbahn wurde durch den Rettungsdienst versorgt, blieb aber anscheinend körperlich unversehrt.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Wie genau sich der Unfall ereignet hat, sei laut Polizeipressestelle noch unklar. „Es ist einfach noch zu dunkel“, sagte ein Feuerwehrsprecher am frühen Morgen. Eine Befragung der Duisburgerin war aufgrund ihrer Verletzungen nicht möglich. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.

Das Verkehrskommissariat 21 sucht Zeugen des Unfalls. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0203 2800 bei der Polizei Duisburg zu melden. Die Feuerwehr Duisburg war mit 22 Einsatzkräften vor Ort.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben