Unfall

Unfall in Duisburg: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Der lebensgefährlich verletzte Motorradfahrer wurde nach dem Unfall in Duisburg-Hüttenheim mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Der lebensgefährlich verletzte Motorradfahrer wurde nach dem Unfall in Duisburg-Hüttenheim mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Duisburg.  Ein Motorradfahrer (61) ist bei einem Unfall in Duisburg-Hüttenheim lebensgefährlich verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Ein Motorradfahrer (61) hat sich am Dienstag, 30. Juni, gegen 10.10 Uhr bei einem Unfall in Duisburg-Hüttenheim lebensgefährlich verletzt. Ein 23-Jähriger war mit seinem Transporter in Höhe des Klettenweges mit ihm zusammengestoßen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus, in dem er sofort operiert wurde. Es besteht aktuell akute Lebensgefahr.

Unfall in Duisburg mit Transporter-Fahrer

Laut Zeugenaussagen soll der Transporter-Fahrer bei Rot in den Kreuzungsbereich gefahren sein. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme, an der auch ein Sachverständiger beteiligt war, hatten die Polizisten die Mannesmannstraße in Höhe Tor 2 gesperrt.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben