Polizei

Lastwagen rast auf Lkw in Stauende auf A42 bei Moers

Zahlreiche Rettungskräfte sind im Einsatz, um den schwer verletzten Lkw-Fahrer zu retten. Foto: Stephan Eickershoff

Zahlreiche Rettungskräfte sind im Einsatz, um den schwer verletzten Lkw-Fahrer zu retten. Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg/Moers.  Auf der A42 zwischen Moers und Duisburg hat es am Montagmorgen einen schweren Unfall gegeben. Ein Lkw-Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 42 wurde ein Lkw-Fahrer am Montagmorgen verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, hatte ein Lastwagenfahrer wohl ein Stauende übersehen und war ungebremst in einen bereits stehenden Sattelschlepper gerast

. Ein Hubschrauber war im Einsatz, letztlich wurde der verletzte Lastwagenfahrer per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 57-jährige Duisburger muss zur stationären Behandlung im Krankenhaus bleiben. Der Fahrer des Sattelschleppers konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Kilometer langer Stau

Die Autobahn war zeitweise zwischen den Anschlussstellen Moers-Nord und Duisburg-Beeckerwerth in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. Am späten Vormittag wurde eine Fahrspur wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Fahrbahn sollte laut Polizei gegen 15.30 Uhr wieder komplett freigegeben werden. Der Sachschaden wird auf etwa 80 000 Euro geschätzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (26) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik