Landtagswahl 2022

U18-Wahl: So wählen 3000 Kinder und Jugendliche in Duisburg

Wie schneiden die Parteien bei der Landtagswahl NRW am 15. Mai ab? Das Ergebnis der U18-Wahl in Duisburg steht schon fest.

Wie schneiden die Parteien bei der Landtagswahl NRW am 15. Mai ab? Das Ergebnis der U18-Wahl in Duisburg steht schon fest.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Zwei Parteien bekommen bei der U18-Landtagswahl in Duisburg jeweils über 20 Prozent der Stimmen. Einen klaren Verlierer der Wahl gibt es auch.

Die schwarz-gelbe Landesregierung ist abgewählt. Zumindest wenn die Duisburger Kinder und Jugendlichen alleine entscheiden könnten. Es gaben etwa 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Stimme zur U18-Landtagswahl ab.

U18-Landtagswahl in Duisburg: So stimmen Kinder und Jugendliche ab

Stärkste Partei bei der U18-Wahl in Duisburg ist die SPD mit 28,3 Prozent, gefolgt von den Grünen mit 21,4 Prozent. Die CDU kommt bei den Kindern und Jugendlichen auf 12,9 Prozent, die FDP auf 11,7. 5,6 Prozent erreicht die Partei Mensch Umwelt Tierschutz, 4,6 Prozent Die Linke und 3,2 Prozent die AfD. Die übrigen Stimmen entfallen auf sonstige Parteien.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

„Diese fiktive Wahl hat uns mal wieder gezeigt, dass Kinder und Jugendliche kein Desinteresse an Politik haben, sondern im Gegenteil sogar motiviert zu einer fiktiven Wahl an die Urne treten“, äußert sich Jennifer Jonczyk, Vorstand des Jugendrings Duisburg, zu den Ergebnissen.

An der U18-Wahl konnten Kinder und Jugendliche in Duisburg bis Freitag, 6. Mai, teilnehmen. In 18 Wahllokalen in Schulen, Jugendzentren sowie Einrichtungen der Jugendverbände konnten sie ihre Stimme abgeben.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (4) Kommentar schreiben