Traumzeitfestival

Traumzeitfestival in Duisburg: Vorverkauf für 2020 startet

Auf dem Cowperplatz war beim letzten Traumzeitfestival im Landschaftspark Nord in Duisburg ordentlich was los.

Auf dem Cowperplatz war beim letzten Traumzeitfestival im Landschaftspark Nord in Duisburg ordentlich was los.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Für das Traumzeitfestival 2020 im Landschaftspark Duisburg Nord beginnt am Montag der Kartenvorverkauf. Bislang sind zwei Bands gebucht.

Die ersten Bands sind gesetzt für das Traumzeitfestival, das vom 19. bis 21. Juni 2020 im Landschaftspark Duisburg Nord steigen wird. Die vier Streicher des Kaiser Quartetts und die Rock’n’Roll-Band Swutscher sind gebucht.

Das Kaiser Quartett kombiniert Klassik mit Elektronik, die Veranstalter verorten sie zwischen Jazz-Größen und Traumzeit-Alumnis wie Daft Punk.

22. Traumzeit-Festival in Duisburg
22. Traumzeit-Festival in Duisburg

Swutscher aus Hamburg singen deutsche Spelunken-Musik mit Country-Elementen, stimmlich klingen sie ähnlich kernig heiser wie Annen May Kantereit. Ihre Songs sind rhythmisch, mitunter schunkeltauglich, Titel wie „Bierstübchen“ oder „Samstagnacht“ lassen auf gute Unterhaltung hoffen.

Ab Montag gibt es im Vorverkauf die günstigeren Festivaltickets für 70 Euro, inklusive Camping kosten sie 85 Euro. Für Sparkassen-Kunden kosten die Tickets 64 Euro. Die „Frühschicht“ läuft bis zum 31. Januar, danach werden die Karten teurer. Das Sonderangebot der Sparkasse kann bis zum 20. Dezember bei der Tourist-Information eingelöst werden.

Weitere Infos: www.traumzeit-festival.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben