Tierischer Notfall

Tierheim Duisburg rettet verwahrlostem Hund Lucky das Leben

Lesedauer: 2 Minuten
Jack Russell Terrier „Lucky“ wurde völlig verwahrlost in Rheinhausen gefunden. Das Tierheim hat den Fundhund aufgepäppelt.

Jack Russell Terrier „Lucky“ wurde völlig verwahrlost in Rheinhausen gefunden. Das Tierheim hat den Fundhund aufgepäppelt.

Foto: Duisburger Tierheim

Duisburg.  Verwahrlost und dem Tod nahe wurde ein Hund in Duisburg gefunden. Das Tierheim hat „Lucky“ aufgepäppelt und bittet für Behandlungen um Spenden.

Die Geschichte vom kleinen Jack Russell Terrier Lucky hat viele bewegt. Völlig verwahrlost und in einem schrecklichen Gesundheitszustand wurde das Tier Anfang Juli in Rheinhausen an der Werthausener Straße gefunden. In der Folge hat sich das Duisburger Tierheim um den Hund gekümmert.

„Fundhunde in einem so schrecklichen und desolaten Zustand haben wir selten – Lucky war nicht einmal mehr fähig, auf den Beinen zu bleiben, die Augen komplett vereitert und total dehydriert“, schreiben die Tierheim-Verantwortlichen auf Facebook. Zunächst sei überhaupt nicht klar gewesen, ob der Rüde die nächsten Stunden übersteht.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Tierheim Duisburg: Verwahrloster Hund „Lucky“ wird blind bleiben

Doch Lucky hat sich zurück ins Leben gekämpft: „Mit den vereinten Kräften der Tierklinik stabilisierte sich der kleine Kämpfer von Tag zu Tag und durfte nun bereits auf eine liebevolle Pflegestelle ziehen“, teilt das Tierheim nun mit. Dort trippelt der Vierbeiner durch den Garten und „verputzt Leckereien wie ein Weltmeister“, so die frohe Kunde.

Alles Wichtige zur Bundestagswahl in Duisburg

Eins steht allerdings fest: „Lucky ist und bleibt blind, die Schädigung der Augen war einfach zu schwerwiegend.“ Zwar habe die Behandlung mit einem extra hergestellten Serum gut angeschlagen und auch die Hoffnung besteht, dass die Augen nicht komplett entfernt werden müssen. Doch dies wird sich erst in den kommenden Tagen und nach einer Untersuchung bei einem Spezialisten klären, informiert das Tierheim.

Tierheim bittet um Spenden für die Behandlung

Aufgrund der hohen Tierarztkosten freut sich das Duisburger Tierheim auf jede noch so kleine Unterstützung. Spenden können per PayPal (geschaeftsstelle@duisburger-tierheim.de) an das Tierheim gerichtet werden. Es gibt auch ein eingerichtetes Konto für „Alte und kranke Tiere“: Tierschutzzentrum Duisburg e. V., IBAN: DE32 3505 0000 0205 0049 06, BIC: DUISDE33XXX. Als Betreff genügt das Stichwort „Lucky“.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben