Überfall

Tankstellenräuber gefasst – Komplizen auf der Flucht

Die Polizei Duisburg sucht noch nach zwei Mitgliedern eines Räuber-Trios.

Die Polizei Duisburg sucht noch nach zwei Mitgliedern eines Räuber-Trios.

Foto: Funke Foto Service

Duisburg.  Zwei Zeugen haben nach einem Tankstellenüberfall in Duisburg-Marxloh einen Mann festgehalten. Die Polizei sucht nach seinen Komplizen.

Zwei Männer und eine Frau sollen am Sonntagnachmittag gegen 17.30 Uhr in Duisburg-Marxloh in eine Tankstelle gestürmt sein. Dort sollen sie eine Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht und Geld gefordert haben.

Laut Polizei gelang es der 61-Jährigen aber durch einen Lagerraum ins Freie zu fliehen und Hilfe zu rufen. Zwei Zeugen reagierten sofort: Als das Trio aus der Tankstelle gerannt kam, hielten sie einen der Männer fest. Bei ihm fanden alarmierte Polizisten ein Handy und einen Autoschlüssel. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Schlüssel zu einem Fiat gehörte, der unweit des Tatorts an der Kreuzung Hermannstraße/Kaiser-Friedrich-Straße geparkt war. Er sollte offenbar als Fluchtwagen dienen.

Tankstellenüberfall: Polizei bittet um Hinweise auf Komplizen

Die Suche nach den beiden Komplizen läuft. Ersten Informationen zur Folge, könnten sie einen kleinen Hund dabei gehabt haben. Die Zeugen beschrieben die Frau als schlank. Sie trug eine helle Jeansjacke mit glitzernden Applikationen auf dem Rücken und hatte eine rote Brille in ihre rot-blonden längeren Haare gesteckt. Der zweite Mann soll etwa 1,80 Meter groß sein. Zur Tatzeit hatte er eine blaue Atemschutzmaske, eine schwarze Jacke, helle Jeans und schwarze Turnschuhe an.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter 0203 280 0 entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben