Kunst

Ungewöhnlich: Ausstellung im Tanzstudio – an nur einem Tag

Tiny People Art nennt Heike Bachert ihre Bilder, die sie mit viel Witz und Ironie gestaltet.

Tiny People Art nennt Heike Bachert ihre Bilder, die sie mit viel Witz und Ironie gestaltet.

Foto: Heike Bachert

Duisburg-Buchholz.   Vier Künstlerinnen zeigen am 14. April ihre Werke im Tanzstudio Shaping Motion. Es gibt Pebble und Tiny Art, Makrofotografie und Charakterpuppen.

Vier Künstlerinnen bringen eine Ausstellung ins Tanzstudio Shaping Motion. Am kommenden Sonntag, 14. April, zeigen sie unter dem Titel „KunstHandWerk“ ihre Werke von Tiny People Art bis Fotografie.

Das Tanzstudio an der Düsseldorfer Landstraße 91 öffnet für die Ausstellung von 14 bis 17 Uhr seine Türen für Kunstinteressierte. Zu sehen sind Objekte ganz unterschiedlicher Art:

Makrofotografie

Johanna Pullen bringt mit ihrer Makrofotografie kleine Strukturen und Details groß raus und lässt dabei ganz unerwartete Szenarien entstehen.

Pebble Art

Birgit Hares gestaltet mit viel Kreativität und Liebe zum Detail Bilder aus naturbelassenen Steinen und Keramikscherben, die sie auf ihren Streifzügen durch die Natur findet. Ihre Bilder laden dazu ein, sich in andere Welten zu träumen.

Tiny People Art

„Kunst mit kleinen Leuten für kleine Leute und alle anderen“, so beschreibt Heike Bachert ihre Bilder. Mit Modellbahnfiguren und Alltagsgegenständen erzählt sie mit viel Witz und Ironie Geschichten aus dem Leben der Tiny People – siehe Bild.

Charakterpuppen

„Begegnungen mit Menschen motivierten mich, meine Eindrücke ihrer Gesichter in Puppenköpfen festzuhalten.” Das sagt Gudrun Bartsch, die aus diesen Eindrücken anspruchsvolle Puppen anfertigt, deren Gesichtszüge die unterschiedlichsten Charaktere zum Ausdruck bringen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben