Wohnen

Millionenprojekt: Baustart für 54 Mietwohnungen in Duisburg

So sollen die Mehrfamilienhäuser mit den neuen Wohnungen aussehen, die Bonava im Duisburger Süden baut.

So sollen die Mehrfamilienhäuser mit den neuen Wohnungen aussehen, die Bonava im Duisburger Süden baut.

Foto: Bonava

Duisburg-Wanheim.  Die neuen Mietwohnungen im Duisburger Süden sind zwischen 52 und 146 Quadratmeter groß. Interessenten können sich jetzt schon vormerken lassen.

Der Wohnpark Neuenhof an der Düsseldorfer Landstraße geht seiner Vollendung entgegen: Die Bauarbeiten für das Mehrfamilienhaus, das der Projektentwickler Bonava dort errichtet, haben vor kurzem begonnen. Es entstehen 54 Mietwohnungen. Interessenten können sich jetzt schon vormerken lassen.

„Wir sind etwas später dran als erhofft. Dafür legen wir nun mit großem Tempo los. Das Baufeld ist bereits vorbereitet, sodass wir direkt mit dem Hochbau starten können“, sagt Bonava-Projektleiterin Ines Hesper. Nach den ursprünglichen Plänen sollte der Neubau im Jahr 2021 an den Investor übergeben werden, nach jetzigem Stand sollen die Wohnungen im Frühjahr 2022 bezugsfertig sein.

Neue Mietwohnungen in Duisburg: barrierefrei und mit Balkon

4800 Quadratmeter groß ist das Grundstück im Wohnpark Neuenhof, auf dem das neue Mehrfamilienhaus neben der neuen Kita zwischen Düsseldorfer Landstraße und Am Gebrannten Heidgen errichtet wird. Nach Angaben von Bonava entspricht es dem Energiestandard KfW 55. Auf mehr als 4000 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich 54 Wohnungen. Auf die Anfrage der Redaktion zu den Mietpreisen hat Bonava nicht geantwortet.

Was die Wohnungen gemeinsam haben: Sie werden alle barrierefrei geplant, jede verfügt außerdem über einen Balkon. Die Größen sind allerdings sehr unterschiedlich: Sie reichen von 52 bis 146 Quadratmeter, von der Zwei- bis zur Fünf-Zimmer-Wohnung. Bonava will damit unterschiedliche Zielgruppen ansprechen: Singles und Paare ebenso wie Familien. „Das Wohnumfeld eignet sich für verschiedenste Lebensentwürfe“, sagt Ines Hesper. „Familien mit kleinen Kindern finden eine ruhige Wohngegend mit kurzen Wegen, Berufspendler werden die hervorragenden Verkehrsverbindungen schätzen.“

Schnell geht’s jedenfalls in die Duisburger Innenstadt: Per ÖPNV dauert die Fahrt 15 Minuten. Wer lieber Auto fährt, kann seinen Pkw auf einem der 62 Stellplätze im Erdgeschoss oder am Außenbereich des Hauses parken. Einige der Parkplätze werden als Carport errichtet.

Interessenten für die neuen Mietwohnungen können sich vormerken lassen

Bonava ist zwar der Projektentwickler, hat das Mehrfamilienhaus im Wohnpark Neuenhof aber schon vor knapp einem Jahr an die IntReal KVG verkauft, eine Kapitalverwaltungsgesellschaft, die Immobilienfonds für Dritte auflegt und verwaltet. Die Vermietung wird Müller Merkle Immobilien übernehmen. Das Unternehmen vermarktet deutschlandweit Wohnimmobilien für Investoren und Bauträger.

[In unserem Immobilien-Newsletter berichten wir regelmäßig über Neubauprojekte in Duisburg. Den Immobilien-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Menschen, die sich für eine der 54 Mietwohnungen im Wohnpark Neuenhof interessieren, können sich unverbindlich vormerken lassen: wohnpark-neuenhof@mueller-merkle.de. Ein Wohninteressentenbogen, der für diverse Vermietungsobjekte der Firma im Internet zu finden ist, zeigt, welche Angaben potenzielle Mieter unter Umständen machen müssen: Darauf wird unter anderem gefragt nach den aktuellen Mietkosten, etwaigen Unterhalts- oder Ratenzahlungen, dem monatlichen Nettoeinkommen und nach Art und Anzahl von Haustieren.

>> EINS VON DREI BONAVA-PROJEKTEN IN DUISBURG

  • Das Haus im Wohnpark Neuenhof in Wanheim ist eines von drei aktuellen Projekten von Bonava in Duisburg.
  • In Großenbaum sind 50 Eigentumswohnungen so gut wie fertig.
  • In Homberg hat der deutsch-schwedische Bauträger 21 Reihen- und Doppelhäuser gebaut.
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben