Rheinpromenade

Lob für die neugestaltete Rheinpromenade in Duisburg-Wanheim

Der Bürgerverein lobt die neuen Bänke auf der Wanheimer Rheinpromenade.

Der Bürgerverein lobt die neuen Bänke auf der Wanheimer Rheinpromenade.

Foto: Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg-Wanheim.  An der neuen Wanheimer Rheinpromenade gibt es keine Probleme mit Vandalismus oder Müll. Lob gibt es vom Bürgerverein für die Wirtschaftsbetriebe.

Gut ein Vierteljahr ist es jetzt her, dass die Duisburger die neu gestaltete Rheinpromenade in Besitz genommen haben. Theo Küpper, Vorsitzender des Bürgervereins Wanheim-Angerhausen, schwärmte von den neuen Bänken und dem gut gepflasterten Weg. „Da waren alle Bänke voll, die Leute haben da gesessen und das schöne Wetter genossen“, freute sich der Wanheimer. Auch jetzt noch hat Küpper kaum Negatives zu berichten. „Mit Vandalismus gibt es da keine Probleme. Es rauchen zwar öfter Mal Jugendliche ihre Wasserpfeifen, aber die nehmen nachher alles wieder mit.“

Nur der Spielplatz ist noch nicht fertig

Für die Wirtschaftsbetriebe hat der Vorsitzende des Bürgervereins nur lobende Worte übrig. „Die Leute essen zum Beispiel öfter mal Pizza auf den Bänken, da sind die Mülleimer natürlich ziemlich schnell voll mit den Kartons. Aber die Wirtschaftsbetriebe kommen alle paar Tage vorbei und leeren die Tonnen.“ Lediglich die Bänke auf dem Spielplatz an der Augsburger Straße seien noch nicht auf den neuesten Stand gebracht worden, erzählt Theo Küpper. Die alten Sitzauflagen vermoderten schnell, die neuen haben dieses Problem, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, nicht.

Auch dieses letzte Problem wird bald gelöst werden, versichert Silke Kersken, Pressesprecherin der Wirtschaftsbetriebe. „Der Auftrag war bei uns noch nicht abgeschlossen“, erklärt Kersken, „die Auflagen werden aber kurzfristig auf den Bänken angebracht.“ Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, wie winterfest die neue Rheinpromenade ist.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben