Straßenbild

Leser entdecken noch mehr fehlerhafte Schilder in Duisburg

Auf dem Radwegeschild in Richtung Angerhausen ist das  S eindeutig fehl am Platze.

Foto: Thomas Joseph

Auf dem Radwegeschild in Richtung Angerhausen ist das S eindeutig fehl am Platze. Foto: Thomas Joseph

Duisburg-Süd.   Vor allem beim "S" ist der Wurm drin. Beim Komponisten Brahms fehlt es. Bei Angerhausen ist es überflüssig. Die Schilder sollen getauscht werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Ich glaube, ich habe es gefunden“, schreibt Leser Thomas Joseph. Es geht um das S, das auf dem Straßenschild Kaiserswerther Straße fehlt – die Südreaktion hatte ein entsprechendes Bild veröffentlicht.

Das S, das der Kaiserswerther Straße fehlt, ist gar nicht so weit gekommen. Es hat sich in ein Schild auf dem Radweg eingeschlichen: „1,8 Kilometer bis nach Wanheim-Angershausen“ heißt es dort. Das Schild entdeckte Thomas Joseph an der Ecke Ehinger Straße/Mündelheimer Straße.

Ein Straßenschild kostet circa 30 Euro

Überhaupt scheint beim S der Wurm drin zu sein. Auch auf anderen Schildern fehlt gerade dieser Buchstabe. So macht Ulrich Scharfenort auf die Brahmstraße aufmerksam. Eigentlich ist die Straße als Erinnerung an den Komponisten Johannes Brahms gedacht. Und auch der Amtgerichtstraße in Ruhrort ist das S abhanden gekommen.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD), die für die Straßenschilder zuständig sind, bitten übrigens ausdrücklich darum, solche fehlerhaften Schilder zu melden. Laut Silke Kersken, Sprecherin der WBD, wird die Beschilderung dann schnellstmöglich ausgetauscht. Sie ist schließlich so etwas wie die Visitenkarte einer Stadt.

Und zum Glück halten sich die Kosten in Grenzen. Für ein gewöhnliches Straßenschild aus weißem Blech werden circa 30 Euro fällig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik