Kultur

Kölsche Töne und Songs von Peter Gabriel im Steinhof

Am 21. September wird  wieder „Sledgehammer“ zu hören sein, denn diesen Song hat Mercy Street, eine Peter Gabriel- Tribute Band  auf jeden Fall im Repertoire.

Am 21. September wird wieder „Sledgehammer“ zu hören sein, denn diesen Song hat Mercy Street, eine Peter Gabriel- Tribute Band auf jeden Fall im Repertoire.

Foto: Thomas Magdalinski

Duisburg-Huckingen.   Bunt gemischtes Programm: Zwischen Mai und September stehen im Steinhof unter anderem Tommy Engel und Mercy Street auf der Bühne.

Auch im Sommer macht der Steinhof seinem Ruf als renommierte Konzerthalle wieder alle Ehre. Die Redaktion hat für sie alle Konzerte zwischen Mai und September dort aufgelistet:

Singen mit Anja Lerch

Ein häufiger Gast im Steinhof ist Anja Lerch. Gleich drei Mal zwischen Mai und September kehrt sie zum Singabend ein – einen Termin mit Kultstatus. Mit ihrer Leidenschaft und ihrer lockeren, authentischen Art bringt die studierte Sängerin auch den schüchternsten Besucher zum Singen. Der erste Termin ist am Dienstag, 14. Mai. Mit einem Singabend-Spezial, in dem sie ein Musical-Best of anstimmt, geht es einen Monat später, am Freitag, 14. Juni, weiter. Der dritte Termin ist Dienstag, 10. September. Alle Mit-Sing-Konzerte um 20 Uhr und kosten acht Euro.

Song von Bob Dylan und Eric Capton

Am Freitag, 17. Mai, schauen Till Hoheneder & The Slowhand Allstars vorbei. Mit den Tribute-Konzerten mit Songs von Bob Dylan und Eric Clapton hat sich der Künstler einen langgehegten Traum erfüllt. Denn beim gemeinsamen Spielen mit Freunden fiel ihm auf, dass Clapton häufig Songs von Dylan coverte. Nun bringen er und seine hochkarätig besetzte Band beide Rocklegenden unter einen Hut. Fans erwarten authentische Songs in einer Atmosphäre, die den beiden Sängern gerecht wird. Das Konzert im Steinhof beginnt um 20 Uhr, die Karten kosten im Vorverkauf 20,50 Euro, an der Abendkasse 22 Euro.

Ozzy Ostermann kommt

Ozzy kommt! Aber nicht Osbourne, sondern Ostermann, alias Georg Göbel-Jacobi. Der Liedermacher tritt am Sonntag, 26. Mai, an der Düsseldorfer Landstraße auf. „Privat und ohne Perücke“ heißt seine Tour. Weit hat er es allerdings nicht, wohnt er doch seit 35 Jahren in Neudorf. Auf dem Programm stehen neben Stücken seiner neuen Gitarren-CD „Black Cow From Hell“ eine ganze Reihe von Lieblingsstücken. Ob rein instrumental oder mit Gesang, ob solo oder auch verstärkt durch seine Mitmusiker, wird ein weiter Bogen geschlagen von Blues, Folk, Picking bis zum Jazz. Zum Einsatz kommen akustische und elektrische Gitarren und nicht zuletzt die sogenannten „Flachgitarren“. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet 19,50 Euro.

Kölsches von Tommy Engel

Es wird kölsch am Freitag, 6. September. Aber keine Angst, Pils gibt es trotzdem noch, wenn Tommy Engel und Band „Dat kölsche Songbook“ präsentieren. Als Frontmann der Bläck Fööss prägte Engel deren Geschicke über Jahrzehnte. Doch auch nach seinem Ausstieg ist er der Musik und der kölschen Mundart treu geblieben. Das Konzert mit neuestem Schmu vom Rhing beginnt um 20 Uhr, die Karten kosten 37,90 Euro im Vorverkauf und 40 Euro an der Abendkasse.

Die guten alten Hits von Peter Gabriel

Am Samstag, 21. September, spielen Mercy Street im Steinhof: Die Kölner Band hat sich auf Lieder von Peter Gabriel spezialisiert. Verbunden mit einem aufwendigen Videokonzept haben Mercy Street – A Tribute to Peter Gabriel eine hochklassige Show entwickelt. Die Band bietet dem Publikum weit mehr als eine reine Covershow. Ihre musikalische Dokumentation eröffnet eine einzigartige Perspektive auf das Leben und das musikalische Werk von Peter Gabriel. Beginn ist um 20 Uhr, Kartenpreise beginnen bei 20,50 Euro.

Gitarrenduo Tierra Negra

Das Gitarrenduo Tierra Negra beehrt den Steinhof am Samstag, 28. September um 20 Uhr. Ein Konzert mit den beiden sympathischen Musikern bedeutet für das Publikum immer einen Abend mit bestens gelaunter Gitarrenmusik voller spanischem Temperament und mediterraner Lebensfreude. Seit 22 Jahren sind Leo Henrichs und Raughi Ebert weltweit erfolgreich. Zwischen hypnotischen Balladen und loderndem Rhythmusgewitter erlebt das Publikum ein höchst abwechslungsreiches, unterhaltsames und handgemachtes Programm. Karten kosten 19 Euro.

Hier gibt’s Tickets

Die Adresse des Steinhofs lautet: Düsseldorfer Landstraße 347 in Huckingen. Hier befindet sich auch die Geschäftsstelle.

Öffnungszeiten: Montags und Freitags von 12 bis 18 Uhr, Donnerstags von 10 bis 16 Uhr. Weitere Informationen unter der 0203/285440 oder www.stein-duisburg.de

Karten gibt es außerdem bei Euronics Haas, Konzertkasse Lange und der Touristeninformation.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben