Einschulung

Grundschulen stellen sich den künftigen i-Dötzchen vor

Beim Tag der offenen Tür können die zukünftigen i-Dötzchen einzelne Unterrichtsstunden besuchen und sich ein Bilder der Schule machen. Foto:Peter Steffen/dpa

Beim Tag der offenen Tür können die zukünftigen i-Dötzchen einzelne Unterrichtsstunden besuchen und sich ein Bilder der Schule machen. Foto:Peter Steffen/dpa

Duisburg-Süd.   Der 7. Oktober ist Tag der offenen Tür an den Grundschulen im Stadt-Süden. Unsere Übersicht zeigt, welche Schule wann Eltern und Kinder informiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Grundschulen im Duisburger Süden laden zum Tag der offenen Tür ein. Am Samstag, 7. Oktober, öffnen die folgenden Schulen ihre Schultore für interessierte Kinder und Eltern: Albert-Schweitzer Grundschule, die Grundschule Am See, die GGS Großenbaumer Allee, die GGS Böhmer Straße, die Ganztagswalddorfschule Duisburg, die GGS Wanheim, der Schulverbund Städtische Gemeinschaftsgrundschulen Im Reimel/ Am Lindentor sowie der Schulverbund Lauenburger Allee/Lüderitzallee. Achtung: Ein Schulstandort öffnet eine Woche später, am 14. Oktober.

Die zukünftigen i-Dötzchen können gemeinsam mit ihren Eltern von 10 bis 12 Uhr die Albert-Schweitzer Grundschule in Huckingen besichtigen. Eltern und Kinder lernen dort am Tag der offenen Tür den Schulalltag kennen. Neben Unterrichtsvorstellungen, der Erkundung des Schulgeländes und der Besichtigung des Musik-, Werk- und Computerraums, wird das Ganztags- und Halbstagsangebot der Schule vorgestellt.

Unterrichtskonzepte werden vorgestellt

Auch an der GGS Am See findet ein Tag der offenen Tür statt. Die zukünftigen Schüler haben gemeinsam mit ihren Eltern ab 10 Uhr die Möglichkeit, die Grundschule in Wedau zu besichtigen und Einblicke in das Schulleben zu gewinnen.

Die Grundschule Großenbaumer Allee stellt sich ebenfalls vor. Ab 9.30 Uhr können Eltern und Kinder den Alltag an der Grundschule sowie die Räumlichkeiten der Schule und des Offenen Ganztages näher kennenlernen. Das Kollegium der Grundschule steht den Interessierten außerdem für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Auch die Grundschule Böhmer Straße in Buchholz führt von 10.15 bis 11.45 Uhr einen Tag der offenen Tür durch. Während dieser Zeit können Eltern und Kinder den Unterricht einzelner Klassen besuchen und sich über Aktivitäten und Unterrichtskonzepte informieren.

Ganztagsangebote – oder doch nur bis zum Mittag?

Die Ganztagswalddorfschule Duisburg in Hüttenheim begrüßt Kinder und Eltern auch zum Tag der offenen Tür. Von 9.30 bis 14 Uhr lernen Kinder und Eltern die Schule näher kennen. Die zukünftigen i-Dötzchen haben die Möglichkeit, an Unterrichtsvorstellungen teilzunehmen. Eltern-Workshops sowie Kinderangebote warten ebenfalls auf die Besucher. In einer Fragerunde werden Fragen der Eltern beantwortet und Angebote und Möglichkeiten an der Ganztagswaldorfschule vorgestellt.

Auch die GGS Wanheim lädt zum Tag der offenen Tür ein, und zwar von 9 bis 12 Uhr. Zukünftige Schulkinder und ihre Eltern haben die Gelegenheit, die Arbeit der Schule kennenzulernen.

Die Räume der neuen Schule kennenlernen

Auch der Schulverbund Städtische Gemeinschaftsgrundschulen Im Reimel/ Am Lindentor öffnet seine Türen. In der Zeit von 8.15 bis 9.45 Uhr am Hauptstandort Mündelheim und von 10.15 bis 11.45 Uhr am Teilstandort in Serm stellen die Schulen ihren Unterricht sowie ihre Räumlichkeiten vor.

Der Schulverband Lauenburger Allee/Lüderitzallee lädt ebenfalls zukünftige Erstklässer und ihre Eltern ein. Am Samstag, 7. Oktober, am Teilstandort Lüderitzallee in Buchholz sowie am Samstag, 14. Oktober, an der Grundschule Lauenburger Allee in Großenbaum, stellen sich die Schulen jeweils von 10 bis 12.30 Uhr Interessierten vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik