Fahndung

Fotofahndung nach versuchtem Banküberfall in Duisburg

Duibsurg-Großenbaum.   Ein Mann hatte am Dienstag versucht, eine Bankfiliale im Duisburger Süden zu überfallen. Nun fahndet die Polizei mit einem Foto nach dem Mann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Duisburger Polizei fahndet seit Donnerstag mit Fotos nach dem Mann, der am Dienstag versucht hatte eine Bank an der Angermunder Straße in Großenbaum zu überfallen.

Als erster Kunde nach der Mittagspause betrat der Unbekannte gegen 14 Uhr das Kreditinstitut, bedrohte drei Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte sie auf, Geld herauszugeben. Als ein weiterer Kunde die Bank betrat, entschied sich der Mann zu fliehen. Er sperrte deswegen die Angestellten und den Kunden im Personalraum ein und flüchtete ohne Beute.

Angestellte und Kunde in Personalraum eingesperrt

Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich zu melden. Der Täter ist etwa 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet, trug eine Sonnenbrille, ein Cap und einen schwarzen Rucksack. Hinweise bitte an das KK 13 unter der Rufnummer 0203/ 280-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben