Einschulung

Diese Grundschulen lassen Eltern und Kinder hineinschnuppern

An einigen Grundschulen in Duisburg können Eltern und Kinder auch den Unterricht besuchen.

An einigen Grundschulen in Duisburg können Eltern und Kinder auch den Unterricht besuchen.

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Duisburg-Süd.  Am Freitag und Samstag öffnen Grundschulen im Duisburger Süden ihre Türen für Eltern und Kinder. Wann welche Schule Interessierte informiert:

Am Donnerstag und Freitag, 27. und 28. September, können Eltern und Kinder, die im nächsten Schuljahr eingeschult werden, in zahlreiche Grundschulen im Duisburger Süden hineinschnuppern. Eine Übersicht:

Die Grundschule Am Knappert öffnet am Freitag von 15 bis 16.30 Uhr. In Kleingruppen werden Informationen zu Methoden und Materialien des ersten Schuljahres gegeben. Anschaulich werden Feste und Aktivitäten im Jahreskreis vorgestellt. Es gibt auch Informationen über die erweiterte Betreuungsmaßnahme bis 16 Uhr. Auch die Elternschaft steht für Fragen bereit.

Die GGS Böhmer Straße (mit offenem Ganztag und verlässlichem Halbtag) lädt am Samstag von 10.15 bis 11.45 Uhr ein. Kinder der 4. Klassen führen durch die Schule, die Fachräume, in die Turnhalle, zum Ganztagsgebäude und zum Mensabereich. Neben der Möglichkeit zum Gespräch gibt es Informationen über die schulischen Angebote und die Schwerpunkte im Bereich Mathematik und Naturwissenschaft sowie über Musikprojekte.

Die KGS Böhmer Straße öffnet ihre Türen am Samstag von 10.10 bis 11.45 Uhr. Eltern und Kinder können den Unterricht der einzelnen Klassen besuchen, an Mitmachaktionen teilnehmen oder sich ein kleines Theaterstück anschauen. Schulleitung und Lehrer stehen für Gespräche rund um Unterrichtskonzepte, das Gemeinsame Lernen von Regelschulkindern und Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf und allgemeine Fragen zur Verfügung. Der Förderverein und die Mitarbeiterinnen der Verlässlichen Halbtagsschule informieren über die Organisation der Betreuung.

Ebenfalls am Samstag lädt von 10 bis 11.30 Uhr die GGS Hermann-Grothe-Straße ein. Besucherkinder dürfen am Unterricht in den Klassen teilnehmen und die Betreuungsräume besichtigen. Im Anschluss an den Unterricht steht das Kollegium für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Eltern können sich außerdem schon am Donnerstag, 26. September, über die Montessoripädagogik informieren, nach deren Prinzipien an der Grundschule unterrichtet wird. Beginn: 18.30 Uhr.

Der Schulverbund GGS Im Reimel / Am Lindentor öffnet seine Türen am Samstag: in Mündelheim von 8.15 bis 9.45 Uhr, in Serm von 10.15 bis 11.45 Uhr. Interessierte können den Unterricht, die Räumlichkeiten und die Betreuung besuchen.

Die Grundschule Albert-Schweitzer-Straße empfängt Besucher am Samstag von 10 bis 12 Uhr. Für die Kinder stehen Angebote zum Thema „Tiere“ bereit. Der Unterricht in einigen Klassen kann eingesehen werden. Kollegen, Betreuungsverein, Förderverein, Schulleitung und Schüler stehen für Gespräche zur Verfügung.

Die GGS Großenbaumer Allee stellt sich am Samstag von 9.30 bis 11.30 Uhr vor. Besucher können am Unterricht aller Klassen teilnehmen sowie Frühstücks- und Hofpause miterleben. Die Räume der Schule, einschließlich Computerraum und Bücherei, stehen zur Besichtigung offen, ebenso die Betreuung und der Offene Ganztag.

Der Schulverbund GGS Lauenburger Allee / Lüderitzallee sowie die GGS Am See laden erst im Oktober zum Tag der offenen Tür ein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben