Duisburg-Wanheim. Der SV Wanheim 1900 ist nach dem TuS Baerl der zweite Duisburger Fußballverein, der auf seinem Tennenplatz jetzt Rasen wachsen lässt.

Eigentlich sollte der neue Rasenplatz am Honnenpfad schon zu Saisonbeginn im September bespielbar sein. Verzögerungen – bedingt durch die starke Hitze und die fehlende Drainage auf dem alten Tennenplatz vom SV Wanheim 1900 – waren ausschlaggebend für die verspätete Fertigstellung. Seit dieser Woche darf nun offiziell auf dem sogenannten Mehnert-Rasen gekickt werden. Das Besondere: der Rasen wächst auf dem alten Aschebelag.