Wasserversorgung

Arbeiten im Wasserwerk: Trinkwasser kann nach Chlor riechen

Das Wasserwerk in Düsseldorf-Wittlaer.

Foto: Uwe Schaffmeister

Das Wasserwerk in Düsseldorf-Wittlaer. Foto: Uwe Schaffmeister

Duisburg.  Im Duisburger Süden kann das Trinkwasser demnächst nach Chlor riechen. Gefahr für die Gesundheit besteht nicht, versichern die Stadtwerke.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadtwerke Duisburg führen ab Montag, 28. August, für circa 2 Wochen Umbauarbeiten an der Aufbereitung im Wasserwerk Wittlaer in Düsseldorf durch. Während der Arbeiten muss das dort gewonnene Trinkwasser gechlort werden, um die Versorgung mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser sicherzustellen.

Das Unternehmen bittet um Verständnis, dass in Folge dieser Arbeiten in den Stadtteilen südlich der Ruhr beziehungsweise südlich der A40 gelegentlich ein Chlorgeruch des Trinkwassers wahrgenommen werden kann. Dies ist gesundheitlich unbedenklich, die Qualität des Trinkwassers wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik