Fundstücke

Am Recyclinghof Süd entsorgen die Menschen Müll – und Kunst

Sogar einen Stuhl hat sich dieser stille Besucher des Recyclinghofs Süd mitgebracht.

Sogar einen Stuhl hat sich dieser stille Besucher des Recyclinghofs Süd mitgebracht.

Foto: Zoltan Leskovar

Duisburg-Huckingen.  Am Recyclinghof gibt es neben Müll-Containern dekorative Skulpturen – zu schade zum Wegwerfen. Wie kommen sie dorthin? Eine Spurensuche.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Recyclinghof Süd ist auf den ersten Blick ein einfaches, graues und langweiliges Gelände, eben ein Recyclinghof. Doch wenn man sich genauer umguckt, erkennt man versteckt einzelne Figuren: mal einen Zwerg neben dem Gebüsch, mal einen Hasen am Zaun. Ist das Kunst, ist das Müll – oder beides? Die Südredaktion hat nachgeforscht.

Vorarbeiter Palnczyk erklärt: „Die stellen die Leute da selber hin.“ Wann genau es angefangen hat, wissen die Mitarbeiter des Recyclinghofs nicht. Immer wieder haben Besucher ihre ausrangierten Skulpturen mitgebracht und zu den anderen gestellt. Irgendwann lag, saß und stand dort ein Sammelsurium aus fast 30 verschiedenen Gestalten und begrüßte die Ankommenden.

Kobolde, Schweine, Musiker, Frösche: Solche und viele andere Figuren zierten einmal Vor- und Schrebergärten. Oft leicht grün vom Moos, mit blätternder Farbe oder nur einem Arm. Nicht mehr schön, aber doch ein Hingucker – jetzt eben nicht mehr in einem Garten, sondern da, wo sonst Müll abgeladen wird.

Früher gab es mehr Figuren – aber neue kommen dazu

Nun sind die Figuren zum Großteil verschwunden. Fährt man in Richtung des Schalters, findet man nur noch einzelne Figuren, die ein bisschen trostlos und einsam wirken. Der Grund: Da die „Bewohner“ des Recyclinghofs unter freiem Himmel stehen, bleiben sie nicht von Zeit, Wind und Wetter verschont. Deshalb haben die Angestellten des Recyclinghofs alle kaputten und zerbrochenen Figuren, die teilweise eher einem Scherbenhaufen ähnelten, entsorgt.

Übrig geblieben sind nur wenige Figuren – die aber als Hingucker. Und ein Gutes hat die Entsorgungsaktion ja auch: Jetzt ist wieder genug Platz für neue Fundstücke, die hier ihren Platz finden können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben