Grundschul-Umbau

Albert-Schweitzer-Grundschule wird Thema im Schulausschuss

Lehrer und Elternvertreter an der Albert-Schweitzer-Grundschule fürchten die Um- und Ausbaupläne der Stadtverwaltung. Foto:Tanja Pickartz

Lehrer und Elternvertreter an der Albert-Schweitzer-Grundschule fürchten die Um- und Ausbaupläne der Stadtverwaltung. Foto:Tanja Pickartz

Duisburg-Huckingen.   Die Umbaupläne für die Grundschule Albert-Schweitzer-Straße werden im Schulausschuss diskutiert. CDU verlangt präzise Pläne von der Verwaltung.

Lehrer und Elternvertreter an der Albert-Schweitzer-Grundschule fürchten die Um- und Ausbaupläne der Stadtverwaltung. Die Sorge, das bisherige Angebot vor allem in der Nachmittagsbetreuung nach dem Verkauf eines Teilbereichs der Schule nicht mehr fortsetzen zu können, wurde mehrfach geäußert. Die CDU fordert deshalb klare Antworten von der Schulverwaltung.

In der nächsten Sitzung des Schulausschusses Stellen die Christdemokraten daher eine Anfrage zur Albert-Schweitzer-Grundschule. „Wir wollen genau wissen, welche Pläne die Schulverwaltung verfolgt, und welche Konsequenzen sich dadurch für die Schüler und Eltern der Huckinger Grundschule ergeben“, sagt Peter Ibe, schulpolitischer Sprecher der CDU. „Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich jedoch volles Verständnis für die Sorgen der Eltern. Die Stadt muss schlüssig erklären, wie sie sich das Nachmittagsangebot der Schule künftig vorstellt.“

Aus Protest hat sich eine Elterninitiative gegründet

Die CDU will im Schulausschuss die Stadt um einen Sachstandsbericht zum geplanten Aus- und Neubau der Schule bitten. Dabei soll insbesondere die Frage geklärt werden, ob das bisherige Schulangebot aufrecht erhalten werden kann.

Die Elterninitiative „Bildung braucht Platz“ kämpft gegen die Umbaupläne der Verwaltung. Die Elternvertreter äußern hauptsächlich ihre Sorge darüber, dass nach dem Umbau und der gleichzeitigen Erweiterung der Schule das neue Raumkonzept nicht mehr ausreichen könnte, um das bisherige Schulangebot inklusive der Nachmittagsbetreuung zu sichern. Der Schulausschuss soll nun Antworten bringen.

<< DER SCHUL-AUSSCHUSS TAGT ÖFFENTLICH

Der nächste Schulausschuss ist öffentlich und findet statt am 9. Februar, 15 Uhr, im Rathaus, Zimmer 100.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik