Weihnachtsmarkt

Acht Weihnachtsmärkte locken in den Duisburger Süden

Der Weihnachtsmarkt in Duisburg-Rahm findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt.

Der Weihnachtsmarkt in Duisburg-Rahm findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt.

Foto: Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Duisburg-Süd.  Im Duisburger Süden finden in den kommenden Wochen acht Weihnachtsmärkte statt. Unsere Übersicht zeigt, wann und wo es Glühwein und mehr gibt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In fast allen Stadtteilen des Duisburger Südens lockt in der Vorweihnachtszeit ein Weihnachtsmarkt mit leckerem Glühwein, kleinen Basteleien, Tannenbaumverkauf und hübschen Geschenkideen. Welcher Weihnachtsmarkt für Sie der richtige ist, zeigt unsere Übersicht:

Weihnachtsmarkt am Sittardsberg: Budenzauber mit Eisstockschießen

Los geht es am Freitag, 29. November, mit dem Weihnachtsmarkt am Sittardsberg. Um 18 Uhr beginnt die Eröffnungsfeier mit einem Eisstockturnier. Bis zum 31. Dezember lockt die Hüttengaudi auf dem Parkplatz vor dem Hotel Sittardsberg, Sittardsberger Allee 10, mit rotem und weißem Glühwein, Bier, Curry- und Bratwurst sowie Waffeln die Besucher an. Am Freitag, 6. Dezember, ist der Nikolaus zu Gast auf dem Weihnachtsmarkt und verteilt Schokolade an die Kinder. Ein Highlight ist die Après-Ski-Party am Samstag, 14. Dezember. Gäste, die ab 16 Uhr in Ski-Klamotten kommen, bekommen eine Überraschung. Der Weihnachtsmarkt ist sonntags bis donnerstags von 10 bis 21 Uhr sowie freitags und samstags von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Die Silvesterparty am 31. Dezember beginnt um 20 Uhr.

Weihnachtsmarkt in Ungelsheim: nach einem Jahr Pause wieder da

Nachdem die Ungelsheimer im letzten Jahr auf ihren Weihnachtsmarkt verzichten musste, findet er in diesem Jahr wieder statt: Am Samstag, 30. November, gibt es auf dem Kirchplatz der katholischen Kirche St. Stephanus verschiedene Leckereien, handgemachte Kleinigkeiten, einen Auftritt der Mundharmonikergruppe, einen Besuch vom Nikolaus und vieles mehr. Beginn ist um 12 Uhr.

Nach Bissingheim locken Dampfeisenbahn und Pferdekutsche

Der 26. Bissingheimer Weihnachtsmarkt lockt am Samstag, 30. November, mit Glühwein, einem großen Tannenbaumverkauf und einem Programm für die Kinder auf den Schulhof der Herrmann-Grothe-Schule. Ab 14 Uhr fahren eine Pferdekutsche sowie die dampfbetriebene Mini-Eisenbahn, und in der Turnhalle der Schule gibt es eine Theateraufführung.

34. Auflage in Wedau am Nikolauswochenende

Am Nikolauswochenende, 7. und 8. Dezember, findet am Samstag von 14 bis 22 und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr der 34. Wedauer Weihnachtsmarkt statt. Die Arbeitsgemeinschaft Wedauer Vereine lädt erneut zum traditionsreichen Weihnachtsmarkt auf den Wedauer Markt. Wie in jedem Jahr wird der Nikolaus die kleinen Besucher überraschen.

Pfadfinder laden nach Duisburg-Serm ein

In Serm laden die Pfadfinder zum jährlichen Weihnachtsmarkt vor der Kirche Herz Jesu ein, Dorfstraße 119. Los geht es am Samstag, 7. Dezember, um 14 Uhr.

Weihnachtliches aus aller Welt vor der Kirche in Großenbaum

Ebenfalls am 7. und 8. Dezember findet der Weihnachtsmarkt in Großenbaum statt. Nicht wie im Vorjahr auf dem Heinz-Bünk-Platz, sondern vor der Kirche St. Franziskus an der Großenbaumer Allee, lädt Adjuva, der Förderverein der Kirche St. Franziskus, zum vorweihnachtlichen Zusammensein ein. Es wird unter anderem einen Stand mit weihnachtlichen Artikeln aus aller Welt geben.

Nordmanntannen kaufen im Steinhof für den guten Zweck

Traditionell am dritten Adventswochenende findet am und im Steinhof der Huckinger Weihnachtsmarkt statt. Wie in jedem Jahr werden wieder frische Nordmanntannen aus dem Sauerland verkauft. Angeboten werden an den über 40 Basar- und Verkaufsständen zudem Hand- und Bastelarbeiten, Herzhaftes und Süßes, Glühwein, Kakao und ein Unterhaltungsprogramm für Klein und Groß. Los geht es am Samstag und am Sonntag, 14. und 15. Dezember, jeweils um 10 Uhr. Den Reinerlös des Weihnachtsmarktes spendet der Veranstalter, die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Huckingen, wieder dem Malteser-Hospiz St. Raphael.

Weihnachtsmarkt rund um den Zwiebelturm

Den einzigen Weihnachtsmarkt unterm Zwiebelturm in Duisburg gibt es auch am dritten Adventswochenende, 14. und 15. Dezember, in Rahm. Jeweils ab 12 Uhr öffnen die Buden zum dritten Weihnachtsmarkt rund um die Kirche St. Hubertus, Am Rahmer Bach 12. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Buden gibt es auch wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Samstag um 18.30 Uhr tritt der Joylight Gospel Chor auf, und am Sonntag findet ab 15 Uhr ein Kinderprogramm mit Nikolaus statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben