Rettungskräfte

112: keine Räume, keine Jugendfeuerwehr, kein Nachwuchs

Wolfgang Schwertner (CDU, 2. von rechts), setzte sich auch vergangenes Jahr schon für die Belange der Freiwilligen Feuerwehr Mündelheim ein. Der Löschzug 750 ist einer von 13 ehrenamtlichen Löschzügen der Feuerwehr Duisburg.

Wolfgang Schwertner (CDU, 2. von rechts), setzte sich auch vergangenes Jahr schon für die Belange der Freiwilligen Feuerwehr Mündelheim ein. Der Löschzug 750 ist einer von 13 ehrenamtlichen Löschzügen der Feuerwehr Duisburg.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg-Mündelheim.  Die Freiwillige Feuerwehr Mündelheim schlägt Alarm: Ihr fehlen Räume, wichtige Geräte und Nachwuchs. Wenigstens eins davon soll sich 2021 ändern.

Die Freiwillige Feuerwehr Mündelheim verfügt über zwei Löschfahrzeuge, einen Mannschaftstransportwagen (MTW), zwei Garagen und einen Aufenthaltsraum. Nicht nur nach der Aussage von Wolfgang Schwertner (CDU) ist der Löschzug damit aber nur bedingt einsatzbereit.

Aus Sicht des Mündelheimer Bezirksvertreters – und der der Mündelheimer Feuerwehr – brauchen die Rettungskräfte dringend ein Drehleiterfahrzeug, gerade auch mit Blick auf die Hochhäuser „Im Bonnefeld“. Das technisch hochkomplexe Hubleiter-Fahrzeug benötigt aber unbedingt eine eigene Abstellhalle. Da es diese aber derzeit auf dem Gelände der Mündelheimer Feuerwehr an der alten Schule nicht gibt, galt bisher: ohne Abstellmöglichkeit keine Drehleiter.

Löschzug braucht eine Jugendfeuerwehr – doch dafür fehlt der Platz

Nicht nur die fehlende geschlossene Garage bereitet dem Löschzug, der immerhin Erstausrücker für den südwestlichen Bereich Duisburgs ist, Sorgen. Für die dringend benötigte Jugendfeuerwehr, aus der sich allgemein der Nachwuchs generiert, fehlen die entsprechenden Räumlichkeiten.

Zudem besteht seit langem Bedarf an einem sogenannten Schwarz-Weiß-Bereich. Damit bezeichnet man die baulichen Maßnahmen, eventuell kontaminierte Feuerwehr- und Privatkleidung strickt voneinander trennen zu können, eigentlich ein unabdingbarer Standard im Feuerwehrwesen.

Auch für den Mannschaftstransportwagen gibt es nur eine schlechte Ersatzlösung. Dieses Fahrzeug steht ungeschützt neben dem Feuerwehrhaus und ist ständig der Witterung ausgesetzt. „Bereits seit 2013 gibt es mit Blick auf die fehlenden Räume und die problematische Unterbringung des Mannschaftswagens einen Ratsbeschluss“, erläuterte Schwertner. Getan hat sich seitdem allerdings nichts.

Stadt Duisburg: Neue Räume für Jugendfeuerwehr sollen ab 2021 kommen

Inzwischen liegt die Antwort der Stadt auf eine Anfrage der Süd-CDU zum Thema vor. Torsten Gehner, städtischer Abteilungsleiter für den Bereich Technik und Freiwillige Feuerwehr, bestätigte grundsätzlich die geäußerten Bedenken. Zum Thema Jugendfeuerwehr äußerte er sich klar: „Die Jugendfeuerwehr stellt eine wichtige Säule bei der Gewinnung von Mitgliedern dar. In Mündelheim fehlt diese Säule.“ Dabei gibt er zu bedenken, dass sich das mittelfristig auf die Personalstärke der Einheit auswirken dürfte. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer: Laut Gehner sollen die nötigen Zusatzräume „möglichst 2021“ geplant und umgesetzt werden.

Die Bedenken der Mündelheimer wegen des fehlenden Schwarz-Weiß-Bereichs teilt er ebenfalls. Dabei könne es zu Kontaminationsverschleppung von Schadstoffen kommen. Gehner: „Das wird von gut ausgebildeten Feuerwehrleuten sehr kritisch betrachtet.“

Mannschaftstransporter steht ungeschützt draußen – das wird so bleiben

Auch die Skepsis wegen der fehlenden Unterstellmöglichkeit des Mannschaftstransporters sei nachvollziehbar. Obwohl die Notwendigkeit einer neuen Halle den Verantwortlichen offensichtlich klar ist, bleibt die Antwort auf die Frage, ob das Gebäude zeitnah errichtet werden kann, eher vage: „Das IMD (Immobilien Management Duisburg, Anm. d. Red.) kann aktuell keinen absehbaren Einrichtungszeitraum benennen.“

Auch wenn viele Fragen offen blieben, ist Wolfgang Schwertner mit der Antwort nicht unzufrieden: „Die Duisburger Feuerwehr hat viele Schwachstellen und einen erheblichen Handlungsbedarf eingeräumt. Ich hoffe, dass jetzt Bewegung in die Sache kommt.“

<< LÖSCHZUG 750

  • Die Freiwillige Feuerwehr Mündelheim (Löschzug 750) ist einer von 13 ehrenamtlichen Löschzügen der Feuerwehr Duisburg.
  • Zuständig ist die Einheit für die Ortsteile Mündelheim, Ehingen und Serm.
  • Aktuell versehen 30 aktive Mitglieder dort ihren Dienst.
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben