ÖPNV

Sperrung A59: Busse der Linie SB40 fahren eine Umleitung

Aufgrund einer Sperrung der A59 im Kreuz Duisburg-Nord fahren die DVG-Busse der Linie SB40 eine Umleitung.

Aufgrund einer Sperrung der A59 im Kreuz Duisburg-Nord fahren die DVG-Busse der Linie SB40 eine Umleitung.

Foto: Kerstin Bögeholz / FUNKE FotoServices

Duisburg.  Warum die A 59 nach Angaben der Autobahn GmbH im Kreuz Duisburg-Nord gesperrt wird. DVG-Busse der Linie SB40 fahren diese Umleitung.

Ab Freitag, 1. Oktober, circa 20 Uhr, bis Montag, 4. Oktober, circa 5 Uhr, müssen die Busse der Linie SB40 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Sperrung der A59 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord.

Wie ein Sprecher der zuständigen Autobahn GmbH auf Nachfrage der Redaktion mitteilte, wird in diesem Bereich ein A42-Brückenbauwerk verstärkt, das über die A59 führt. Die Sperrung betrifft demnach alle Fahrstreifen sowie Tangenten – mit zwei Ausnahmen: Die Verbindungen von der A 59 Richtung Dortmund auf die A 42 sowie von der A 42 auf die A 59 in Richtung Düsseldorf seien nicht betroffen.

DVG-Busse fahren Umleitung

Die DVG-Busse fahren in Fahrtrichtung Duisburg Hauptbahnhof ab der Haltestelle „Hoeveler Straße“ eine örtliche Umleitung über die Stockholmer Straße, Duisburger Straße, Neumühler Straße, Emmericher Straße, Meidericher Straße Wintgensstraße/Aakerfährstraße, Oranienstraße und Saarstraße. Ab dort gilt der normale Linienweg. (dwi)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben