Sparkasse Duisburg

So machen die Sparkassen-Stiftungen Duisburger Wünsche wahr

| Lesedauer: 3 Minuten
Fünf geförderte Vereine stellten sich im Budokan in Beeck vor. Im Bild v.l.: Marcel Gross (Geschäftsführer Sparkassen-Stiftungen), Andrea Nadolny und Claudia Anhaus (Weltladen Duisburg), Vivien Schwarz (Sport- u. Freizeitverein Budokan), Michael Hegemann (St. Josef-Kinder u. Familienhilfe), Stefan Mems (Budokan e.V.), Dr. Joachim Bonn (Vorstand Sparkasse), Sven Fässler und Thomas Saretzki (TC Duisburg-Süd) und Jürgen Schaab (Budokan e.V.)

Fünf geförderte Vereine stellten sich im Budokan in Beeck vor. Im Bild v.l.: Marcel Gross (Geschäftsführer Sparkassen-Stiftungen), Andrea Nadolny und Claudia Anhaus (Weltladen Duisburg), Vivien Schwarz (Sport- u. Freizeitverein Budokan), Michael Hegemann (St. Josef-Kinder u. Familienhilfe), Stefan Mems (Budokan e.V.), Dr. Joachim Bonn (Vorstand Sparkasse), Sven Fässler und Thomas Saretzki (TC Duisburg-Süd) und Jürgen Schaab (Budokan e.V.)

Foto: Sparkasse Duisburg

Duisburg.  Trotz Zinsflaute haben die vier Stiftungen der Sparkasse Duisburg üppige Erträge erwirtschaftet. Diese Vereine und Projekte profitierten in 2021.

Die Erträge aus den fünf Stiftungen der Sparkasse Duisburg flossen zuletzt nicht mehr so üppig wie in den Vorjahren. Dank einer erfolgreichen Anlagestrategie und einem Zuschuss aus den Erträgen des kommunalen Geldinstituts im niedrigen sechsstelligen Bereich blieb die Unterstützung der Stiftungen für lokale Vereine, Initiativen und Projekte aber auch 2021 auf dem gewohnten Niveau. Insgesamt 636.000 Euro flossen an 53 Vereine in Duisburg.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

„Es freut uns sehr, dass wir seit Jahren mit Hilfe der Stiftungen eine Vielzahl an gemeinnützigen Projekten möglich machen“, so Dr. Joachim Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, bei der Präsentation ausgewählter Projekte in den Räumen des Sport- und Freizeitvereins Budokan in Beeck. Der freut sich über 7.000 Euro aus der Sportstiftung. Damit konnten die Anbauarbeiten der neuen Boxhalle beendet werden.

Unterstützung für Investitionen in Sportgeräte, Bildungsarbeit und fairen Handel

Mit 1700 € fördert die Duisburg-Stiftung ein Filmprojekt des Weltladens, der seit 40 Jahren mit Bildungsarbeit, Kampagnen und dem Verkauf von fairen Produkten für fairen Handel in der Stadt wirbt. Von der Sportstiftung profitiert auch der Tennisclub Duisburg-Süd: für 7.680 Euro können neue Sitzbänke für die Spieler und Geräte zur Platzpflege angeschafft werden.

Die Stiftung „Unsere Kinder – Unsere Zukunft“ unterstützte unter anderem den Förderverein der GGS Vennbruchstraße e.V. Die 330 Schüler der Walsumer Gemeinschaftsgrundschule freuten sich über eine Spende in Höhe von 10.000 Euro für ihre Zirkusprojektwoche zum 100. Jahrestag der Schulgründung.

Auch die Sankt-Josef Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gGmbH konnte durch eine Spende der Stiftung „Unsere Kinder – Unsere Zukunft“ ein Herzensprojekt realisieren. Durch die Unterstützung in Höhe von 5.000 Euro konnte im vergangenen Sommer der gesamte Gartenbereich der Kinderwohngruppe erneuert werden. Hier finden nun ein neuer Sandkasten, ein Matschspielplatz und ein neues Klettergerüst ihren Platz.

Die größte Einzelspende des vergangenen Jahres ging in Höhe von 150.000 Euro an den städtischen „Verein zur Förderung der Bildungsregion Duisburg“, angesiedelt bei der Stabstelle Bildungsregion der Stadtverwaltung. Mit der Summe soll Robotic-Material für den IT-Unterricht an Duisburger Schulen angeschafft werden. Die vollständige Auflistung aller Spendenempfänger finden Sie unter www.spk-du.de/presse.

>>> STIFTUNGSVERMÖGEN BELÄUFT SICH AUF RUND 30 MILLIONEN EURO

  • Zur Förderung von gemeinnützigen Projekten in Duisburg gibt es bei der Sparkasse die 2010 gegründeten Stiftungen „Unsere Kinder – Unsere Zukunft“ und die „Sportstiftung der Sparkasse Duisburg“ (gemeinsames Stiftungskapital: 17,1 Mio €) sowie die „Seniorenstiftung der Sparkasse Duisburg“ (Stiftungskapital: 6,9 Mio €), die bereits seit 1969 besteht.
  • Die „Sparkasse Duisburg-Stiftung“ (Stiftungskapital: 9 Mio €) fördert auch Vorhaben in Kamp-Lintfort, sie wurde 2004 nach der Fusion der beiden Sparkassen gegründet. Gemeinsam erreichen die vier Stiftungen aktuell ein Stiftungsvermögen von über 30 Mio €, ausgeschüttet werden die Erträge aus dem Kapital.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben