Engagement-Preis

Paritätischer zeichnet Schlau Duisburg mit Sonderpreis aus

Die Gewinner des Sonderpreis vom Projekt Schlau mit Laudatorin Elke Schmidt-Sawatzki, Landesvorsitzende vom Paritätischen NRW.

Foto: Stefan Kuhn

Die Gewinner des Sonderpreis vom Projekt Schlau mit Laudatorin Elke Schmidt-Sawatzki, Landesvorsitzende vom Paritätischen NRW.

Duisburg.   Das Team von Schlau Duisburg ist vom Paritätischen NRW bei der Verleihung des Engagementpreises 2018 mit dem Sonderpreis ausgezeichnet worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Team von Schlau Duisburg ist vom Paritätischen NRW bei der Verleihung des Engagementpreises 2018 in Herne mit dem erstmals vergebenen Sonderpreis ausgezeichnet worden. Er ist mit 2000 Euro dotiert.

Schlau steht für Schwul-Lesbisch-Bi-Trans-Aufklärung und ist die Vernetzung lokaler Aufklärungsgruppen aus ganz NRW. Die Schlau-Duisburg-Gruppe besucht Schulen und andere Bildungseinrichtungen in Duisburg und Umgebung.

Im Zentrum der Arbeit steht die Begegnung zwischen Jugendlichen mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender. Die Idee dahinter ist, dass Vorurteile und Klischees durch direkte Begegnungen hinterfragt und abgebaut werden können.

Seit Mai 2017 konnten sieben neue Ehrenamtliche für Workshops gewonnen werden. Sie wurden im Rahmen der „Start-up“-Schulung durch das Landesnetzwerk Schlau NRW geschult und haben in fünf Workshops 127 Schüler erreicht. „Dass junge Menschen den Mut haben, sich selbst vor eine Klasse zu stellen und offen über persönliche Dinge wie Gefühle, Sexualität, Identität oder über Ängste und Verunsicherung zu sprechen, ist wirklich mehr als bemerkenswert“, so Laudatorin Elke Schmidt-Sawatzki, Landesvorsitzende des Paritätischen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik