Polizei

Randalierer bei Festnahme vom Nachbarn gefilmt

Ein Randalierer ist von der Polizei festgenommen worden, weil er einen Beamten von sich wegstieß. Sein Nachbar filmte die Festnahme.

Ein Randalierer ist von der Polizei festgenommen worden, weil er einen Beamten von sich wegstieß. Sein Nachbar filmte die Festnahme.

Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services / Thomas Nitsche

Duisburg-Wanheim.  Ein Randalierer wurde von der Polizei Duisburg festgenommen, weil er einen Beamten mit den Fäusten wegstieß. Ein Nachbar filmte die Festnahme.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Mann ist am Sonntagabend festgenommen worden, weil er einen Polizisten von sich wegstieß. Die Beamten wurden laut Polizei Duisburg gegen 21.40 Uhr von Nachbarn nach Duisburg-Wanheim-Angerhausen gerufen, weil der 42-Jährige in seiner Wohnung randalierte und Fensterscheiben einschlug.

Als die Beamten den 42-jährigen Mann deswegen zur Rede stellen wollten, stieß er einem von ihnen mit geballten Fäusten vor die Brust. Bei seiner darauf folgenden Festnahme wehrte er sich vehement. Auch im Treppenhaus beruhigte er sich nicht und sperrte sich. Ein Nachbar filmte diese Auseinandersetzung augenscheinlich mit dem Handy. Ein weiterer Bewohner des Hauses schlug dem Randalierer mit der Hand auf den Kopf.

Kripo ermittelt nun gegen Nachbarn

Die Polizei brachte den 42-Jährigen ins Gewahrsam und schrieb eine Anzeige wegen Widerstand. Die Kripo ermittelt nun, ob der Nachbar tatsächlich den Einsatz filmte und sich damit der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs strafbar gemacht hat. Der 42-Jährige wollte zunächst keine Anzeige gegen den anderen Nachbarn erstatten, der ihm auf den Kopf geschlagen hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben