79-Jährige schwer verletzt

Radfahrerin (79) per Rettungshubschrauber in Unfallklinik

Eine schwer verletzte Radfahrerin wurde am Freitag, 13. September, per Rettungshubschrauber in die Unfallklinik (BGU) nach Duisburg-Buchholz gebracht.

Eine schwer verletzte Radfahrerin wurde am Freitag, 13. September, per Rettungshubschrauber in die Unfallklinik (BGU) nach Duisburg-Buchholz gebracht.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Eine Radfahrerin (79) ist nach einem Unfall in Duisburg-Huckingen schwer verletzt per Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 79-jährige Radfahrerin ist nach Angaben der Polizei bei einem Verkehrsunfall in Duisburg-Huckingen schwer verletzt worden. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber zur Unfallklinik (BGU) nach Buchholz geflogen und auf die Intensivstation verlegt werden.

Verkehrswidrig auf dem Radweg der Gegenrichtung

Die Seniorin war am Freitag, 13. September, gegen 14.45 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Mündelheimer Straße in Richtung Hüttenheim unterwegs – und zwar verkehrswidrig auf dem Radweg der Gegenrichtung. Laut Polizei radelte sie, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, unvermittelt auf die Fahrbahn. Beim Überqueren wurde sie von einem Auto einer 69-Jährigen, die in gleicher Richtung fuhr, erfasst. Die Radfahrerin stürzte zu Boden.

Der Notarzt des Rettungshubschraubers übernahm die Erstversorgung der schwer verletzten Frau, ehe sie auf die Intensivstation des BGU kam. Die Unfallstelle wurde für den Zeitraum der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme gesperrt. Es entstand geringer Sachschaden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben