Hausbrand

Polizei fasst mutmaßlichen Mörder und Brandstifter Eike E.

Die Doppelhaushälfte brannte bis auf die Grundmauern aus. Foto: Stephan Eickershoff

Die Doppelhaushälfte brannte bis auf die Grundmauern aus. Foto: Stephan Eickershoff

Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.  Nach Hinweisen aus der Bevölkerung gab es einen raschen Fahndungserfolg: Eike E., der seine Mutter getötet haben soll, wurde in Ruhrort gefasst.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei konnte Montagabend den mutmaßlichen Brandstifter Eike E. festnehmen.

Es hatte Hinweise aus der Bevölkerung gegeben, dass sich der 39-Jährige in Ruhrort aufhält. Hier konnte er gegen 20 Uhr widerstandslos von der Polizei in einer Wohnung festgenommen werden.

Der Mann steht in Verdacht, seine Mutter getötet und zur Vertuschung das Elternhaus angezündet zu haben. Gegen ihn wurde jetzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Totschlags und schwerer Brandstiftung erlassen, nun sitzt der Duisburger in Untersuchungshaft.

Die Vernehmung sowie weitere Ermittlungen dauern laut Polizei an. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben