Einbruch

Polizei fasst in Duisburg einen Einbrecher per Hubschrauber

Ein Polizeihubschrauber hat in der Nacht zu Dienstag Wanheimerort nach einem flüchtenden Einbrecher abgesucht.

Foto: dpa

Ein Polizeihubschrauber hat in der Nacht zu Dienstag Wanheimerort nach einem flüchtenden Einbrecher abgesucht.

Duisburg.  Nach einem Einbruch in ein Autohaus hat die Polizei Duisburg den mutmaßlichen Täter verfolgt - und dank eines Hubschraubers auch gefasst.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Diesen Einbrecher wollten die Polizeibeamten in Duisburg kriegen: Er ist in der Nacht zu Dienstag in ein Autohaus an der Alten Kaserne in Wanheimerort eingestiegen. Dann flüchtete er mit einem Auto über die Wanheimer Straße und die Forststraße, parkte an einem Supermarkt und rannte zu Fuß weiter.

Verfolgt wurde er von Streifenwagen und einem Hubschrauber, der samt Wärmebildkamera auf die Suche ging. Erfolgreich. Der 41-Jährige wurde festgenommen. In seinem Auto fanden die Polizisten Werkzeug für den Einbruch, Wechselkleidung. Das Auto selbst war eigentlich stillgelegt, fuhr ohne Versicherungsschutz, der Mann hatte ohnehin keine Fahrerlaubnis. Schließlich stellten die Beamten fest, dass ihr nächtlicher Fang bereits mit einem aktuellen Haftbefehl wegen Betrugs gesucht wurde.

Der Einbrecher kam ins Gewahrsam, eine Anzeige wegen besonders schweren Diebstahls und Fahren ohne Fahrerlaubnis folgt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik