Einsatz

Polizei beendet Massenschlägerei an der Brückenstraße

Die Polizei Duisburg hat eine Schlägerei mit knapp 30 Personen beendet und Platzverweise erteilt.

Foto: Hayrettin Özcan

Die Polizei Duisburg hat eine Schlägerei mit knapp 30 Personen beendet und Platzverweise erteilt. Foto: Hayrettin Özcan

Duisburg.   Die Polizei beendete eine Prügelei zwischen rund 30 Personen an der Brückenstraße. Ein Streithahn ließ sich am Neujahrsmorgen nicht beruhigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Schlägerei mit rund 30 Personen hat die Polizei am Neujahrsmorgen gegen 6 Uhr in der Nähe der Brückenstraße geschlichtet. Knapp 15 Streifenwagenbesatzungen trennten die Streithähne und erteilten Platzverweise, wie die Polizei Duisburg mitteilte.

Ein alkoholisierter Mann wollte sich nach Angaben der Polizei jedoch nicht beruhigen lassen und schubste einen Polizisten. Der Beamte stolperte, blieb jedoch unverletzt. Daraufhin nahmen die Uniformierten den 20-Jährigen fest. Nachdem seine Wut verflogen war, durfte er nach Hause gehen. Der Mann muss sich jetzt mit einem Verfahren wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte beschäftigen.

Weitere Prügelei auf der Liebfrauenstraße

Außerdem war die Polizei kurz vor der ersten Prügelei zu einer weiteren Schlägerei auf der Liebfrauenstraße ausgerückt. Laut Polizei sagten Zeugen aus, dass sich hier mehrere Menschen schlagen wollten. Als die Beamten eintrafen, war nur noch ein verletzter Mann vor Ort, der anschließend zum ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Kripo überprüft aktuell, inwieweit es einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen gibt und aus welchen Gründen sich die Beteiligten prügelten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik