Platzhirsch-Festival auf dem Dellplatz

Dellviertel.   Ein absolutes Highlight am Dellplatz ist das Platzhirsch-Festival. Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und jede Menge Partys verspricht das dreitägige Event rund um den Dellplatz. Tickets gibt es für einen oder alle Tage, vor der St. Josephskirche ist die Musik umsonst und draußen. Rundherum warten auf die Besucher jede Menge Stände und Leckereien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein absolutes Highlight am Dellplatz ist das Platzhirsch-Festival. Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und jede Menge Partys verspricht das dreitägige Event rund um den Dellplatz. Tickets gibt es für einen oder alle Tage, vor der St. Josephskirche ist die Musik umsonst und draußen. Rundherum warten auf die Besucher jede Menge Stände und Leckereien.

In diesem Jahr wird das Festival zum fünften Mal stattfinden - vom 1. bis zum 3. September. Das Programm steht noch nicht fest, sagt Organisatorin Luise Hoyer vom Verein Kultur-Sprung. Weitere Infos demnächst auf: www.platzhirsch-duisburg.de.

Das ganze Jahr über bietet das Grammatikoff am Dellplatz ein abwechslungsreiches Programm – vom Poetryslam über Konzerte bis hin zu Kabarettisten und Ausstellungen.

Grammatikoff: Highlights im März

Die nächsten Highlights im Grammatikoff: Der Schweizer Stand-up-Comedian Alain frei behauptet am Freitag, 10. März, „Alle Menschen sind anders... gleich!“, Comedy-Paradiesvogel Kay Ray gibt am 15. März ab 20 Uhr sein Bestes mit seinem brandneuen Solo-Programm „Yolo“. Jazz vom Feinsten präsentieren Jacques Palminger & 440 Hz Trio am 11. April um 20 Uhr. Alle Termine, Highlights und Infos zum Kartenverkauf gibt es auf www.grammatikoff.de.

Als „Kino mit Haltung“ wurde es jüngst mit dem Kaisermünzpreis ausgezeichnet: Das Filmforum. Gegründet 1970 ist es seit 1981 am Dellplatz beheimatet. Aus der ganzen Region lockt das älteste kommunale Kino Zuschauer mit seinem besonderen Programm. So ausgewählt das Filmprogramm ist, so besonders sind auch die Säle des Forums. Ein Genuss für jeden Kino-Fan. Das Filmforum ist zugleich ein Museum. Neben 10 000 Filmen lagern hier Schätze der Filmkultur. Alle Informationen zum Programm auf www.filmforum.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben