„Platzhirsch“-Festival am Dellplatz

Mit einem musikalischen „Halali“ wurde am Freitagabend das „Platzhirsch“-Festival auf dem Dellplatz eröffnet. Harald „Sack“ Ziegler und Kai Winter waren von den Organisatoren zum Anblasen verpflichtet worden. Noch bis Sonntagabend kann man rund um den Dellplatz zahlreiche Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und Performances erleben. „Musik und Huhn“ heißt eine Veranstaltung, die am Samstag um 15 Uhr im Hof des Grammatikoff stattfindet. Im Keller der Kirche am Dellplatz kann man unter dem Titel „Pupupidu“ 60 Sekunden lang Musik und Kunst für sich allein erleben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem musikalischen „Halali“ wurde am Freitagabend das „Platzhirsch“-Festival auf dem Dellplatz eröffnet. Harald „Sack“ Ziegler und Kai Winter waren von den Organisatoren zum Anblasen verpflichtet worden. Noch bis Sonntagabend kann man rund um den Dellplatz zahlreiche Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und Performances erleben. „Musik und Huhn“ heißt eine Veranstaltung, die am Samstag um 15 Uhr im Hof des Grammatikoff stattfindet. Im Keller der Kirche am Dellplatz kann man unter dem Titel „Pupupidu“ 60 Sekunden lang Musik und Kunst für sich allein erleben.

Am Samstagabend gibt’s im Ausstellungsraum an der Schmalen Gasse 1 eine Lesung: „Nach dem Anpfiff ist alles möglich.“ Jazz-Freunde sollten sich das Konzert mit Kai Schumacher um 21.15 Uhr in der Kirche am Dellplatz merken. Und wer immer noch nicht genug Musik hatte, kann Samstagabend zu den Klängen der Silberfuchs-Connection im Grammatikoff tanzen. Gefrühstückt wird am Sonntag um 10 Uhr beim „Harry Frühstücksmob“.
Foto:
Stephan Eickershoff

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik