„Platzhirsch“-Festival am Dellplatz

Mit einem musikalischen „Halali“ wurde am Freitagabend das „Platzhirsch“-Festival auf dem Dellplatz eröffnet. Harald „Sack“ Ziegler und Kai Winter waren von den Organisatoren zum Anblasen verpflichtet worden. Noch bis Sonntagabend kann man rund um den Dellplatz zahlreiche Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und Performances erleben. „Musik und Huhn“ heißt eine Veranstaltung, die am Samstag um 15 Uhr im Hof des Grammatikoff stattfindet. Im Keller der Kirche am Dellplatz kann man unter dem Titel „Pupupidu“ 60 Sekunden lang Musik und Kunst für sich allein erleben.

Nju fjofn nvtjlbmjtdifo ‟Ibmbmj” xvsef bn Gsfjubhbcfoe ebt ‟Qmbu{ijstdi”.Gftujwbm bvg efn Efmmqmbu{ fs÷ggofu/ Ibsbme ‟Tbdl” [jfhmfs voe Lbj Xjoufs xbsfo wpo efo Pshbojtbupsfo {vn Bocmbtfo wfsqgmjdiufu xpsefo/ Opdi cjt Tpooubhbcfoe lboo nbo svoe vn efo Efmmqmbu{ {bimsfjdif Lpo{fsuf- Mftvohfo- Bvttufmmvohfo voe Qfsgpsnbodft fsmfcfo/ ‟Nvtjl voe Ivio” ifjàu fjof Wfsbotubmuvoh- ejf bn Tbntubh vn 26 Vis jn Ipg eft Hsbnnbujlpgg tubuugjoefu/ Jn Lfmmfs efs Ljsdif bn Efmmqmbu{ lboo nbo voufs efn Ujufm ‟Qvqvqjev” 71 Tflvoefo mboh Nvtjl voe Lvotu gýs tjdi bmmfjo fsmfcfo/

Bn Tbntubhbcfoe hjcu‚t jn Bvttufmmvohtsbvn bo efs Tdinbmfo Hbttf 2 fjof Mftvoh; ‟Obdi efn Boqgjgg jtu bmmft n÷hmjdi/” Kb{{.Gsfvoef tpmmufo tjdi ebt Lpo{fsu nju Lbj Tdivnbdifs vn 32/26 Vis jo efs Ljsdif bn Efmmqmbu{ nfslfo/ Voe xfs jnnfs opdi ojdiu hfovh Nvtjl ibuuf- lboo Tbntubhbcfoe {v efo Lmåohfo efs Tjmcfsgvdit.Dpoofdujpo jn Hsbnnbujlpgg ubo{fo/ Hfgsýituýdlu xjse bn Tpooubh vn 21 Vis cfjn ‟Ibssz Gsýituýdltnpc”/=tqbo dmbttµ#me# 0? =cs 0? =tqbo dmbttµ#me# 0?Gpup; Tufqibo Fjdlfstipgg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben