Corona

Permanente Show in Duisburg: Corona-Konzept von Flic Flac

Extra breite Stühle sollen bei den Vorführungen des Zirkus Flic Flac in Duisburg für mehr Abstand sorgen.

Extra breite Stühle sollen bei den Vorführungen des Zirkus Flic Flac in Duisburg für mehr Abstand sorgen.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Die Corona-Infektionszahlen steigen in Duisburg stetig. Der Zirkus Flic Flac hat deshalb die Details zu seinem Hygienekonzept erklärt.

Wegen der steigenden Infektionszahlen in Duisburg hat der Zirkus Flic Flac ein Statement zu seinem Hygienekonzept für die dauerhafte Show im Zelt am Güterbahnhof veröffentlicht.

„Grundlage des Hygienekonzeptes sind die geltenden Corona-Schutzverordnungen des Landes Nordrhein-Westfalen, die behördlichen Auflagen der Stadt Duisburg sowie des örtlichen Gesundheitsamtes“, heißt es darin. Für Besucher gilt die 3G-Regel.

Hygienekonzept vom Zirkus Flic Flac in Duisburg: Die Details

Weitere Details: Das gelb-schwarze Zelt verfüge extra über eine Umluftanlage, die nach Angaben des Zirkus „einen stetigen Austausch der verbrauchten Luft gegen Frischluft“ gewährleiste. Extra breite Stühle sollen für einen größeren Abstand zum Sitznachbarn als üblich sorgen. „Die Toilettenanlagen sind individuell so gestaltet, dass kein Kontakt an einem allgemeinen Waschbecken erfolgt“, ergänzt Flic Flac außerdem.

[Neuigkeiten aus der Duisburger Gastro-Szene, Neueröffnungen und Restaurant-Kritiken – zur Spezialseite]

Anfang Oktober hat die „Die Show“ in Duisburg Premiere gefeiert. Bis mindestens 2024 möchten die Macher dort an den ersten permanenten Standort bespielen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben