OB Link im Dialog

Oldtimer gehen auf Erkundungstour quer durch Duisburg

Auch Sören Link (l.) mischt sich unter die Oldtimerfahrer. Die Achterbahn-Skulptur Tiger & Turtle, Duisburgs Magic Mountain im Süden der Stadt, ist ein Ziel der Tour.

Auch Sören Link (l.) mischt sich unter die Oldtimerfahrer. Die Achterbahn-Skulptur Tiger & Turtle, Duisburgs Magic Mountain im Süden der Stadt, ist ein Ziel der Tour.

Foto: Uwe Köppen

Duisburg.  Unter dem Motto „On Tour – zwischen Rhein und Ruhr“ begeben sich am Samstag, 30. Juni, Auto-Oldtimer auf Erkundungstour. OB Sören Link fährt mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Duisburg wird zur Oldtimer-Hochburg. Unter dem Motto „On Tour – zwischen Rhein und Ruhr“ begeben sich am Samstag, 30. Juni, um 12 Uhr, zahlreiche alte Schätzchen auf Erkundungstour. Sie ist zugleich eine Fortsetzung des Bürgerdialogs, der in dieser PS-starken Form im Gegensatz zu den Bürgerspaziergängen einen noch umfassenderen und zugleich weitläufigeren Blick auf Duisburg ermöglichen soll. So mischt sich auch Oberbürgermeister Sören Link unter die Oldtimerfahrer. Weitere Duisburger können sich noch anmelden.

Tourstart ist um 12 Uhr im Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstraße 71. Weiter geht es über das Thyssen-Krupp-Gelände durch Tor 5, eine Wegstrecke, die Fahrzeugen normalerweise nicht zugänglich ist. Auch das nächste Ziel, die Achterbahn-Skulptur Tiger & Turtle, Duisburgs Magic Mountain im Süden der Stadt, ist für gewöhnlich nur zu Fuß zu erreichen.

Von hier aus bietet sich eine grandiose Aussicht auf den Duisburger Süden mit Blick auf Hüttenwerke und das Hafengelände von Logport sowie die Sicht auf dichte, naturbelassene Waldgebiete. Im Anschluss führt die Oldtimer-Tour weiter bis ins MSV-Stadion hinein. Wo sonst die Zebras kicken, werden dann die rollenden Sammlerstücke im Blickpunkt stehen. Ziel ist danach wieder der Landschaftspark, in dem es zum Abschluss ein Picknick gibt.

Schimanski-Fan am Citroën-Steuer

Schon jetzt ist klar, dass die Oldtimer-Tour prominent besetzt sein wird: Einer der Bürgerdialog-Chauffeure ist der Motorsport-Rennprofi und Vox-TV-Moderator Lance David Arnold. Ein weiterer Fahrer ist Schimanski-Fan Gilbert Götze, der sich mit seinem silberfarbenen Citroën beteiligt, ein Markenzeichen der Schimanski-Reihe. Ein Auto-Highlight ist auch der Daimler DB 18 Drop-Head Coupé, Baujahr 1940, von Friedhelm Glass. Einer der Vorbesitzer dieser Nobelkarosse war der Schauspieler Graham Chapman, der den Brian im „Das Leben des Brian“ spielte.

Weitere alte Schätzchen sind ein weißer Karman Ghia, amazon-grün-metallicfarbener BMW 3,5 CSI Cabrio, blauer Peugeot 504 Cabriolet, roter Plymouth Fury, weißer Cadillac, silberner Jaguar E-Type, roter MG A 1600, schwarzer Mercedes SL von 1959 sowie ein Oldtimer-Feuerwehrauto.

Anmeldung bis 22. Juni möglich

Wer an der Oldtimertour teilnehmen möchte, meldet sich bis Freitag, 22. Juni, entweder bei Call Duisburg unter 0203/94 000, per Fax an 0203/283-2964, auf www.ideen-fuer-duisburg.de oder per Mail an ideen-fuer-duisburg@stadt-duisburg.de an.

Es entscheidet das Los. Ab Montag, 25. Juni, gibt es dann die Information per E-Mail.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik