Wohnen in Duisburg

Wo in Untermeiderich Wohnraum für Familien entstehen soll

In Untermeiderich will die Stadt Duisburg attraktive Wohnhäuser errichten.

In Untermeiderich will die Stadt Duisburg attraktive Wohnhäuser errichten.

Foto: Lars Fröhlich

Duisburg-Untermeiderich.  Auf einer lange ungenutzten Brachfläche in Untermeiderich sollen familienfreundliche Wohnhäuser entstehen. Ein Investor ist bereits gefunden.

Auf der seit einiger Zeit brachliegenden Fläche zwischen Gartsträucherstraße, Herwarthstraße und Honigstraße sollen neue Wohnhäuser entstehen. Das städtebauliche Konzept sieht eine „lockere Bebauung“ mit familienfreundlichen Doppel- und Reihenhäusern vor, die sich optisch an den umliegenden Häusern orientieren und somit den Charakter des Quartiers beibehalten sollen. Das geht aus einer Beschlussvorlage hervor, über die am Donnerstag der Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr berät.

Stadtrat muss den Plänen noch zustimmen

Die Fläche wurde zuletzt nur noch als Lagerplatz genutzt. Die Beschlussvorlage nennt die gute Erreichbarkeit von Nahversorgungseinrichtungen, Schulen und Kindergärten sowie von Grün- und Parkflächen als Gründe für die Auswahl des Gebiets. Die Bevölkerungsstruktur im Stadtteil sei vor allem durch einen hohen Anteil an Haushalten mit Kindern geprägt, weshalb von einer steigenden Nachfrage nach familiengerechtem Wohnraum auszugehen sei. Sowohl ein Investor als auch ein Planungsbüro sind für dieses Projekt bereits gefunden.

Die Bezirksvertretung Meiderich hat der Erstellung eines Bebauungsplans bereits zugestimmt, die Entscheidung fällt der Rat der Stadt in seiner Sitzung am 30. September.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben