Politik

SPD Duisburg: Bezirksvertreter Wilfried Lehnen (73) ist tot

Die SPD Duisburg trauert um Wilfried Lehnen.

Die SPD Duisburg trauert um Wilfried Lehnen.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Der Meidericher Bezirksvertreter Wilfried Lehnen (SPD) ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Er engagierte sich besonders für ältere Menschen.

Der Duisburger Politiker Wilfried Lehnen ist tot. Wie seine Partei jetzt bekannt gab, starb der SPD-Bezirksvertreter am 7. Mai im Alter von 73 Jahren.

Wilfried Lehnen trat 2016 in die SPD ein und engagierte sich als Kümmerer für Meiderich. Dabei lagen ihm die Belange der älteren Menschen besonders am Herzen. Er war von 2018 bis 2020 stellvertretendes Mitglied im Seniorenbeirat und anschließend in der Bezirksvertretung Meiderich/Beeck aktiv.

In seinem Ortsverein Meiderich und in der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus setzte er sich für die Menschen in seinem Umfeld ein. Neben der Politik war er auch über viele Jahre Mitglied in der Eisenbahn-Gewerkschaft EVG.

Die Duisburger Sozialdemokraten trauern um Wilfried Lehnen. „Wir werden sein Engagement sehr vermissen und ihn stets in guter Erinnerung behalten“, schreibt die Partei in ihrem Nachruf auf den Verstorbenen. „Mit ihm verlieren wir einen guten Freund“, betonen SPD-Parteichef Mahmut Özdemir und SPD-Fraktionsvorsitzender Bruno Sagurna.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Nord

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben