Pfingstaktion

Pater Tobias segnet am Pfingstmontag Fahrzeuge aller Art

Alle Jahre wieder: Pater Tobias segnet Fahrzeuge, wie auf diesem Archivbild.

Alle Jahre wieder: Pater Tobias segnet Fahrzeuge, wie auf diesem Archivbild.

Foto: Herz Jesu

Duisburg - Neumühl.   Die Segnung von Fahrzeugen hat in Herz-Jesu/Neumühl Tradition. Regelmäßig werden sie gesegnet, damit sie und ihre Nutzer nicht verunglücken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Gemeinde Herz-Jesu findet am Pfingstmontag, 21. Mai, um 12 Uhr eine Fahrzeugsegnung vor der Herz-Jesu Kirche und am Agnesheim an der Holtener Straße 168 statt.

Die Fahrzeuge werden von Pater Tobias nach einem kurzen Gottesdienst vor der Kirche gesegnet, um beim Gebrauch der Fahrzeuge Schutz und Heil von Gott zu erbitten. „Es passiert so viel im täglichen Straßenverkehr. Jeden Tag gibt es Unfälle. Die Fahrzeughalter sollten immer wieder daran erinnert werden, dass man mit Vorsicht und Rücksicht im Straßenverkehr sich bewegen soll“, so der Pastor. Zu den Vehikeln, die die Kirche segnet, gehören auch Mofas, Motorräder, Fahrräder, Rollatoren und Kinderwagen.

Es gibt bei Interesse auch Christophorus-Plaketten

Bei der Segnung werden alle Fahrzeuge unter einem Schutzpatron gestellt. Der spezielle Schutzpatron ist der heilige Christophorus, einer der 14 Nothelfer, der Schutzheiliger der Reisenden ist. Interessierte sind willkommen, sie können Christophorus-Plaketten erwerben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik