Hochwasser

Obermarxloh: Ev. Kirche sammelt Spenden für die Flutopfer

Wer beim allsonntäglichen Sommercafé an der Lutherkirche in Duisburg-Obermarxloh ab sofort Kaffe und Kuchen genießt, unterstützt damit die Flutopfer des Unwetters. Die Gemeinde spendet alle Einnahmen.

Wer beim allsonntäglichen Sommercafé an der Lutherkirche in Duisburg-Obermarxloh ab sofort Kaffe und Kuchen genießt, unterstützt damit die Flutopfer des Unwetters. Die Gemeinde spendet alle Einnahmen.

Foto: Ev. Bonhoeffer-Gemeinde

Duisburg-Obermarxloh.  Den Flutopfern hilft die Bonhoeffer-Gemeinde. Alle Duisburger können mitmachen und Kuchen genießen. Das Sommercafé spendet alle seine Einnahmen.

Die evangelische Bonhoeffer-Gemeinde Marxloh/Obermarxloh engagiert sich für die Flutopfer und alle Duisburger können mithelfen, indem sie Kuchen und Getränke genießen. Denn alle Einnahmen und Trinkgelder des Obermarxloher Sommercafés spendet die Gemeinde an die Flutopfer des Unwetters.

Seit sechs Jahren können Familien, Fahrradfahrerinnen und Spaziergänger an den Feriensonntagen im Sommercafé der Bonhoeffer-Gemeinde Kaffee, Kuchen und Getränke bekommen. Bis Ende August ist es auch die nächsten Sonntage jeweils von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Zum Auftakt kamen im Obermarxloher Sommercafé schon 400 Euro zusammen

Vom jüngsten Sommercafé an der Wittenberger Straße 15 hat das Team kurzentschlossen alle Einnahmen samt Trinkgeldern für die Opfer des Unwetters gespendet – insgesamt über 400 Euro. Als die Gäste von dieser Hilfsaktion erfuhren, fielen die Trinkgelder noch höher als sonst aus, berichten die Ehrenamtlichen und Pfarrerin Birgit Brügge dankbar.

Das Sommercafé wird immer im luftigen, aber geschützten Innenhof geöffnet, den die Lutherkirche, das Familienzentrum und das „Blaue Haus“ zusammen bilden. Das Café-Team bietet zu günstigen Preisen Snacks und Erfrischungen an, darunter Wasser, Limonaden, Weißbier, Radler, Kaffee und Tee sowie Hot Dogs, Brezeln, frische Waffeln und Eis.

Für Familien mit Kindern stehen Spielgeräte bereit

Ortsunkundigen weisen Aufsteller am Emscher-Radweg den Weg. Ausflügler können ihre Fahrräder in Sichtweite des Cafés sicher abstellen; Kinder freuen sich über die Spielgeräte auf dem Außengelände.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Weitere Informationen zur Gemeinde gibt es im Netz auf www.bonhoeffer-gemeinde.org.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Nord

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben