Evangelische Kirche

Meidericher Kirche hat nach Monaten wieder Fenster

Lesedauer: 2 Minuten
Einige Monate herrschte Sorge um die evangelische Kirche in Duisburg-Meiderich, nachdem Risse im Boden und in Säulen aufgetreten waren.

Einige Monate herrschte Sorge um die evangelische Kirche in Duisburg-Meiderich, nachdem Risse im Boden und in Säulen aufgetreten waren.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Duisburg-Mittelmeiderich.  Die Gebäuderisse in der Kirche Auf dem Damm haben sich als harmlos herausgestellt. Nun wurden die bunten Kirchenfenster wieder eingebaut.

In der evangelischen Kirche in Mittelmeiderich sind die Buntglasfenster der Künstlerin Romy Fischer nach vielen Monaten wieder an ihrem Platz. Da auch bei der Untersuchung der Risse im Gebäude kein Sicherheitsrisiko festgestellt wurde, ist das Gotteshaus wieder vollständig nutzbar – wäre da nicht die Corona-Pandemie.

Die Gemeinde hatte die wertvolle Verglasung zur Vorsicht ausbauen lassen. Im Juni des vergangenen Jahres waren Risse im Fußboden und an den Holzsäulen im Inneren der Kirche sowie in einigen der neuen Kirchenfenster aufgetreten.

Evangelische Kirche Meiderich hat neues Online-Angebot

Die Kirche wurde damals aus Sicherheitsgründen geschlossen. Die Untersuchung der Schäden durch einen Statiker ergab, dass keine Bedenken bezüglich der Sicherheit bestehen. Die Buntglasfenster wurden jetzt nach Abschluss der Bauarbeiten auf dem Kirchplatz wieder eingebaut.

Nun liegt es nur noch an den Umständen der Pandemie, wann das Gotteshaus wieder in vollem Umfang genutzt werden kann. Die Gemeinde hofft natürlich, in der Kirche Auf dem Damm bald auch wieder Menschen zu ihren Gottesdiensten begrüßen zu dürfen.

Bis es soweit ist, können Bauwerke und Themen der Evangelischen Gemeinde Meiderich auch online erlebt werden. Das neue Videoformat nennt sich „Augenblick mal!“ und lädt alle zwei Wochen ein, Geschichten aus der Kirchengemeinde und dem Stadtteil zu entdecken. Zum Auftakt geht es um die 704 Jahre alte Glocke, die vor dem Gotteshaus steht und eine aufregende Reise hinter sich hat. Das Video ist bereits zu sehen.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Gesammelt werden die Kurzfilme auf der Internetseite der Kirchengemeinde, www.kirche-meiderich.de. in der nächsten Folge soll es um den Weltgebetstag der Frauen gehen, der in der Meidericher Kirche jährlich zusammen mit der katholischen Kirche und der Gemeinde Obermeiderich gefeiert wird. Was das für ein Tag ist und warum er gefeiert wird, verrät Pfarrerin Monika Gebhardt in „Augenblick mal!“.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Nord

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben