Schulsport

Mehrzweckhalle in Duisburg-Beeckerwerth vergammelt zusehends

Mehrzweckhalle Löwenburgstraße Beeckerwerth

Mehrzweckhalle Löwenburgstraße Beeckerwerth

Foto: Manfred Kaiser

Duisburg-Beeckerwerth.   Schimmel an den Wänden und am Boden, ein Urinal, das defekt ist: Solche Mängel gibt es massenhaft in der Mehrzweckhalle Duisburg-Beeckerwerth.

Die Mehrzweckhalle an der Löwenburgstraße ist in einem heruntergekommenen Zustand. Es gibt Schimmel an den Wänden, die Fenster lassen sich teils nicht öffnen, ein Urinal funktioniert nicht mehr. „Meine Frau als Bezirksvertreterin im Bezirk Meiderich/Beeck hat den zuständigen Hausmeister mehrfach angesprochen“, berichtet SPD-Ratsherr Manfred Kaiser. Er selbst hat, wie er sagt, das Immobilienmanagement Duisburg (IMD) Anfang April angeschrieben mit der Folge: Es hat sich nichts getan.

Duisburg-Sport bedauert die Zustände in der Halle

Deshalb hat Kaiser die Probleme jetzt öffentlich gemacht. Nach Anfrage dieser Zeitung sagt Duisburg-Sport als zuständige Behörde kurz und knapp: „Duisburg-Sport bedauert die vorherrschenden Zustände und plant kurzfristig eine Grundreinigung und die Beseitigung der benannten Mängel. Für letzteres ist ein genauer Zeitplan leider noch nicht bekannt.“

Glücklich ist Manfred Kaiser nicht ob dieser Aussage. Er wird weiterhin ein Auge auf die Halle haben und sich mit den Nutzern kurzschließen, ob die zugesagten Arbeiten erledigt werden, beziehungsweise worden sind.

Die Halle wird unter anderem vom Fußballverein SV Beeckerwerth, dem Tischtennisverein, aber auch von Schülern für den Sportunterricht genutzt.

Kaiser hat von den Problemen durch Vereinsmitglieder erfahren

Der Politiker fragt sich, warum das Immobilienmanagement ihm als Volksvertreter nicht längst eine Antwort gegeben hat. Kaiser hat von den Problemen durch Vereinsmitglieder erfahren. Die ärgern sich seit langem über die (teils gesundheitsgefährdenden) Probleme.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben