Landschaftspark Duisburg-Nord

Landschaftspark Nord: Viele Aktivitäten in den Sommerferien

| Lesedauer: 2 Minuten
Die GPS-Rallye ist eine von vielen Aktivitäten, die in den Sommerferien im Landschaftspark Duisburg-Nord stattfinden.

Die GPS-Rallye ist eine von vielen Aktivitäten, die in den Sommerferien im Landschaftspark Duisburg-Nord stattfinden.

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Pünktlich zu den Sommerferien kann der Landschaftspark Duisburg-Nord thematische Führungen und andere Aktivitäten wieder anbieten.

Nach den zuletzt schrittweisen Öffnungen ist der Landschaftspark Duisburg-Nord nun wieder vollständig erlebbar: Hochofen mit Aussichtsplattform, Fahrradverleih, Gastronomie, Klettergärten, Spielplatz und Tauchgasometer sind wieder geöffnet. In den Sommerferien werden zudem wieder Führungen und andere Aktivitäten angeboten.

Ab Samstag, 3. Juli, können Kinder und Erwachsene den Landschaftspark gemeinsam mit Park-Maskottchen Edgar entdecken. Bei der „GPS-Schatzsuche mit Edgar“ stehen Entwicklung und Geschichte des stillgelegten Hüttenwerks im Vordergrund. Mit geliehenem GPS-Gerät oder dem eigenen Mobiltelefon geht es durch den Park. Preis: 9,50 Euro pro Kind und 38 Euro für maximal vier Kinder bis 16 Jahre. Während der Sommerferien dürfen alle begleitenden Erwachsenen kostenfrei teilnehmen. Die Teilnahme ist ab 6 Jahre empfohlen.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Kräuterführung im Landschaftspark Duisburg-Nord

Die Hüttenführungen für Erwachsene starten an jedem Wochenende um 12 Uhr und 14 Uhr. Diese sind an vereinzelten Terminen auch mit E-Scooter buchbar. Die Fackelführungen beginnen jedes Wochenende um 21 Uhr.

Am 25. Juli startet die erste Kräuterführung. Ab 12 Uhr können Teilnehmer einen neuen Aspekt des Parks entdecken, denn Manuela Sass aus dem Besucherzentrum – gelernte Kräuterexpertin – führt sie auf eine Expedition. Welche Kräuter kann man bedenkenlos pflücken und wie lassen sie sich von ihren ungenießbaren oder gar giftigen Verwandten unterscheiden? Die Tour mit anschließender Zubereitung dauert vier Stunden und kostet 55 Euro pro Person.

Pflanzen und Kleintiere im Landschaftspark entdecken

Schließlich planen die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet und die Emschergenossenschaft für die Sommerferien eine Entdeckungsreise für die Emschergewässer im Landschaftspark. Bei der Gewässeruntersuchung vor Ort sammeln und bestimmen die Teilnehmer Pflanzen und Kleintiere. Die Termine werden zeitnah bekannt gegeben.

Anmeldungen zu allen Angeboten des Landschaftsparks sind unter 0203 4291919 möglich. Infos auch unter www.landschaftspark.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Nord

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben