Spielplatz

Kinder in Alt-Walsum gucken seit Monaten in die Röhre

Dieser Spielplatz ist öde. Er bekommt bald ein neues Klettergerüst.

Dieser Spielplatz ist öde. Er bekommt bald ein neues Klettergerüst.

Foto: Tanja Pickartz

Duisburg-Alt-Walsum.   Ein Kletterturm mit Rutsche ist im Duisburger Norden abgebaut worden. Politik erkannte nicht den Ernst der Lage. Jetzt wird nachgebessert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Spielplatz im Bereich Förderstraße/Zum Aufhauen in Alt-Walsum wird noch in diesem Jahr auf Vordermann gebracht und um ein Großspielgerät ergänzt. Gutes Wetter vorausgesetzt. Das teilten die Wirtschaftsbetriebe Duisburg auf Anfrage unserer Redaktion mit. Rund 32 500 Euro kostet die Maßnahme.

Die Bezirksvertretung Walsum hatte im Herbst 2017 beschlossen, nicht den von den Wirtschaftsbetrieben vorgeschlagenen Platz an der Straße Zum Aufhauen in Ordnung zu bringen, sondern den an der Neißestraße. Man war der Meinung, der andere habe es nötiger.

Gerüst wegen Sicherheitsmängeln abgebaut

Dann nahm das Schicksal seinen Lauf. Die Wirtschaftsbetriebe befanden das alte Klettergerüst mit Hängebrücke und Rutsche an der Straße Zum Aufhauen für so unsicher, dass sie es Anfang dieses Jahres demontierten. „Wir haben die Verkehrssicherheitspflicht“, sagen die Fachleute.

Die Demontage des Großspielgeräts führte zu einem Aufschrei in der Bevölkerung: Man brauche den Spielplatz, es gebe viele Kinder im Umfeld.

Die Wirtschaftsbetriebe nahmen Kontakt mit der Walsumer Politik auf, die sich verwundert die Augen rieb. Dass die Sanierung so dringlich sei, habe man ja nicht gewusst...

Jugendhilfeausschuss korrigierte die Walsumer Entscheidung

Nachdem die Volksvertreter aufgeklärt worden waren, formulierten die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses einen neuen Antrag. Nach dem Motto: Zurück – marsch, marsch. Am 18. Juni dieses Jahres beschlossen sie einstimmig, doch nicht den Platz an der Neißestraße, sondern den ohne Großspielgerät flott zu machen.

Die Wirtschaftsbetriebe hätten das Gerät gerne längst aufgestellt. Allerdings habe der Lieferant derzeit lange Lieferfristen.

Ein echter Hingucker ist bestellt

Und auf was dürfen sich die Kinder künftig freuen? Ein neues Großgerät mit Hängebrücke, Rutsche und diversen Klettermöglichkeiten. „Ein ziemlich cooles Teil“, findet sogar eine Sprecherin der Wirtschaftsbetriebe. Es ähnelt von den Möglichkeiten her dem alten Gerät, ist aber vielseitiger und auch ein echter Hingucker.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben