Jecke Zeiten

Jecken in Duisburg erwecken den Hoppeditz beim Martinsmarkt

Der Meiderich MCV Blau Weiß lässt den Hoppeditz erwachen. Im Bild: Hoppeditz Jenny Meyer erwacht zur neuen Karnevalssaison.

Der Meiderich MCV Blau Weiß lässt den Hoppeditz erwachen. Im Bild: Hoppeditz Jenny Meyer erwacht zur neuen Karnevalssaison.

Foto: Michael Dahlke

Duisburg-Meiderich.   Die Meidericher Jecken sind ein lustiges Völkchen: Sie erwecken den Hoppeditz beim traditionellen Martinsmarkt und locken damit mehr Gäste an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer Sonntag die Von-der-Mark Straße entlang gelaufen ist, dem sind die Gerüche von den verschiedensten Speisen der Welt in die Nase gestiegen. Man sah Groß und Klein glücklich auf Fahrgeschäften fahren, konnte Kleidung, Spielzeug, Schmuck und vieles mehr an den Marktständen kaufen und sah Karnevalisten tanzen, feiern und musizieren. Wie jedes Jahr fand in Meiderich der Martinsmarkt statt. Parallel feierten die lokalen Vereine das Hoppeditzerwachen.

Junge und kleine Karnevalisten liefen über die Von-der-Mark-Straße in Richtung Meiderich Bahnhof, und grinsten von einem Ohr zum anderen. Auf dem Platz in der Nähe des Bahnhofs war eine Bühne aufgebaut, auf der die Karnevalisten des MCV, der Echten Freunde, des MCC, der MZO und des TSV Auftritte hatten. Nacheinander kamen die einzelnen Gruppen auf die Bühne, sangen, tanzten und machten Scherze. Die Prinzencrew Duisburg war ebenfalls anwesend, um zu feiern. Das Publikum war aufgefordert mitzusingen und „Helau“ zu rufen. Menschen aller Altersgruppen wohnten dem Spektakel bei und feierten mit.

Der Karneval ist sehr wichtig für Meiderich

Das Wetter blieb beständig, man konnte an Ständen der Kirmes und denen der Karnevalisten die verschiedensten Getränke und Speisen kaufen und das Publikum lachte und klatschte.

Gerd Bergmann ist seit 1949 Meidericher. „Der Karneval ist sehr wichtig für Meiderich und wird auch immer besser und aktueller. Die Scherze, Lieder, Gedichte und Ansprachen wurden an die heutige Zeit angepasst und das ist wichtig.“, sagt er. Die ganzen Karnevalisten gäben ein gutes Bild ab und würden gute Stimmung verbreiten.

Die Veranstaltung war ein riesengroßer Erfolg

„Die Veranstaltung war ein riesengroßer Erfolg“, sagte Veranstalter und Präsident des MCV Steffen Ranisch. „Von Jahr zu Jahr kommen, insbesondere wegen des Martinsmarkts, mehr Zuschauer, aber auch Tänzer. Es war uns als Karnevalisten wichtig, uns nicht selbst auszuschließen, deshalb feiern wir hier Karneval und freuen uns, wenn wir ein paar nicht so jecke Marktbesucher anlocken können.“

Seit einigen Jahren findet das Hoppeditzerwachen während des Martinsmarktes statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben