Personalien

In eigener Sache: Wechsel in der Duisburger Nord-Redaktion

Gregor Herberhold (l.) verabschiedet sich aus seiner journalistischen Heimat Duisburg, für ihn übernimmt Christian Schmitt.

Gregor Herberhold (l.) verabschiedet sich aus seiner journalistischen Heimat Duisburg, für ihn übernimmt Christian Schmitt.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Duisburg-Hamborn.  Nach 15 Jahren verlässt Gregor Herberhold die Redaktion. Seine Aufgaben im Duisburger Norden übernehmen Gabriele Beautemps und Christian Schmitt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

15 Jahre Duisburger Norden – mit Gregor Herberhold verlässt unsere Redaktion geballte Orts- und Menschenkenntnis. Vor exakt 40 Jahren, im September 1979, erschien sein erster Artikel in dieser Zeitung. 25 Jahre später fand er in Duisburg-Hamborn seine journalistische Heimat. Jetzt geht es in den wohlverdienten Ruhestand.

„Die Duisburger habe ich immer für ihre Offenheit und Ehrlichkeit geschätzt“, erinnert sich Herberhold an die Zusammenarbeit, „hier sagt man sich die Meinung, ohne nachtragend zu sein.“

Gerade in den alten Bergbausiedlungen hat ihn der Zusammenhalt immer beeindruckt: „Diese Hilfsbereitschaft ist gerade für eine Großstadt bemerkenswert.“ Das spiegeln für ihn auch die vielen Vereine wider. Mit Herzblut hielt Herberhold die Leser auf dem Laufenden, berichtete über alles, was in der Politik, im Vereinswesen und auf den Straßen passierte. Jetzt freut er sich, seine Zeit ganz der Familie und privaten Hobbys zu widmen.

Seine Aufgaben in der Redaktion übernehmen ab sofort Gabriele Beautemps (g.beautemps@waz.de und g.beautemps@nrz.de), die zuvor im Duisburger Süden unterwegs war, und Christian Schmitt (c.schmitt@waz.de und c.schmitt@nrz.de). Er war die vergangenen zwei Jahre Volontär.

Die Nord-Redaktion erreichen Sie telefonisch unter 0203 99 26 31 55 und per E-Mail an redaktion.hamborn@waz.de und redaktion.hamborn@nrz.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben